Paddington
Paddington Bild © StudioCanal/dpa

2014 eroberte ein Bär die Herzen seiner Filmfamilie und vor allen Dingen der Kinozuschauer: "Paddington" war ein großer Erfolg. Jetzt endlich gibt es die Fortsetzung im Kino.

Er trägt einen roten Hut, einen Dufflecoat und er liebt Orangenmarmelade: Paddington, ein Bär aus dem dunkelsten Peru, ist in Großbritannien bereits seit 1958 eine sehr beliebte Kinderbuchfigur und war auch hierzulande schon in verschiedenen Fernsehserien zu sehen. Seinen großen Durchbruch konnte er aber erst 2014 feiern, als Produzent David Heymann, der zuvor mit den Harry-Potter-Filmen große Erfolge verzeichnen konnte, den kleinen Bären als computeranimierte Figur auf die große Leinwand holte. Alleine in Deutschland wollten über 2 Mio. Kinobesucher erleben, wie Paddington der bösen Millicent entkommt und ein neues Zuhause bei Familie Brown findet.

In Teil 2 hat sich Paddington inzwischen gut eingelebt: Er lebt bei Familie Brown, die Nachbarn mögen ihn - doch er vermisst seine Tante Lucy in Peru. Als ihr Geburtstag näher rückt, macht sich Paddington auf die Suche nach einem Geschenk für sie und findet es in Form eines Pop-Up-Buchs über London. Nun muss er nur noch das Geld für das Geschenk verdienen. Unglücklicherweise wird das Buch jedoch gestohlen und Paddington macht sich auf die Suche nach dem Dieb.

Unsere Kino-Expertin Shadia Omar war von dem Film völlig begeistert und hat etwas getan, was in unserer Redaktion für ein ungläubiges Raunen gesorgt hat: Sie hat "Paddington 2" satte 10 von 10 Punkten gegeben. Ihr Urteil: "Paddington 2 ist wie ein vorgezogenes Weihnachtsgeschenk." Was sie sonst noch über diesen Film sagt, könnt Ihr in ihrem Podcast hören.

Sendung: hr3, "hr3 Morningshow", 23.11.2017, 7 Uhr

Aktueller Song:
Lädt
Lädt
voting voting

Herz verschenken und
eine Traumkreuzfahrt
auf der AIDA gewinnen.

Lädt - Lädt
Lädt - Lädt
mit