„Das Superweib“ Veronica Ferres verrät Bärbel Schäfer, warum sie in Hotelzimmern häufig mal die Möbel verrückt. Außerdem erfahrt Ihr im hr3-Sonntagstalk, warum die Schauspielerin abends ein Handtuch neben ihr Bett legt.

Audiobeitrag
Bärbel Schäfer

Sie können das Audio zur privaten Nutzung hier herunterladen oder im Systemplayer öffnen.

Podcast

zum Artikel Veronica Ferres zu Gast bei Bärbel Schäfer

Ende des Audiobeitrags

Jeden Abend nach dem Zähneputzen und jeden Morgen noch vor dem Aufstehen Sport, das empfiehlt Schauspielerin Veronica Ferres bei Bärbel Schäfer im hr3-Sonntagstalk. Dafür legt sie abends extra ein Handtuch neben‘s Bett. Vielleicht das Geheimnis, warum die 52-Jährige kaum zu altern scheint. Auf jeden Fall ist es ein guter Beleg für die eiserne Disziplin einer der erfolgreichsten deutschen Schauspielerinnen.

Veronica Ferres genießt ein ordentliches Zuhause. „Kreatives Chaos habe ich in meinem Kopf schon genug“, erzählt sie Bärbel Schäfer lachend. Dieser Ordnungssinn kommt für ihren neuen Film „Unter deutschen Betten“ gerade recht. Dort spielt sie eine Schlagersängerin am Ende ihrer Karriere, die als Putzfrau Geld verdienen muss. Welche Gesellschaftskritik sich in diesem luftig-lustigen Stoff versteckt und warum sie in Hotelzimmern schon mal die Möbel verrückt, verrät Veronica Ferres im hr3-Sonntagstalk mit Bärbel Schäfer.

Aktueller Song:
Lädt
Lädt
voting voting

Herz verschenken und
In-Ear-Kopfhörer MOVE PRO
von Teufel gewinnen

Lädt - Lädt
Lädt - Lädt
mit