Andreas Bursche und Mirko Förster
Die härtesten Rapper im Hessischen Rundfunk: Andreas Bursche und Mirko Förster Bild © Sven-Oliver Schibat

Offenbach hat es vorgemacht und den Mülltrennungs-Rap in Auftrag gegeben. Jetzt sind Bursche und Mirko dran: Die hr3-Moderatoren rappen Eure Probleme weg. Den Beweis gibt es nur hier bei uns.

Die Bürger im Dorf Schwalmtal-Rainrod im Vogelsbergkreis sind ziemlich genervt. Die Landesstrasse L 3144 verläuft direkt durch ihren Ort und wird vermehrt von Schwerlasttransportern befahren, obwohl diese dafür gar nicht geeignet ist. LKWs, wahrscheinlich vorwiegend aus den Ostblockländern, nutzen die Straße, um die Maut zu umgehen.

Audiobeitrag
Lastwagen auf einer Landesstraße

Sie können das Audio zur privaten Nutzung hier herunterladen oder im Systemplayer öffnen.

Audio

Loca-tag 'teaser_more_audio_sr' not found Bursche und Mirko rappen gegen Dieseldreck

Ende des Audiobeitrags

In der Vergangenheit kam es laut Tanja Georg, Ortsvorsteherin in Rainrod, schon zu gefährlichen Situationen, auch im Bereich der Schulbushaltestelle. Die zuständigen Behörden stellen sich taub. Gut, dass Mirko Förster und Andreas Bursche sich der Sache mit einem Rap annehmen.

Der Rapp für saubere Wiesen

Audiobeitrag
Hinweisschild für Hundebesitzer

Sie können das Audio zur privaten Nutzung hier herunterladen oder im Systemplayer öffnen.

Audio

Loca-tag 'teaser_more_audio_sr' not found Bursche und Mirko rappen für saubere Wiesen

Ende des Audiobeitrags

Doch der Schwerlastverkehr im Vogelsbergkreis ist nicht das einzige Thema, dem Mirko und Andreas einen Rap widmen: Dittmar aus Wiesbaden-Nordstadt regt sich über Hundebesitzer auf, die ihre "Tütchen" mit entsprechendem Inhalt herumliegen lassen. Hört es euch am besten selbst an.

Rapper Tao wirbt für Mülltrennung

Doch nicht nur bei hr3 wird gerappt, auch der Stadtservice der Stadtwerke Offenbach gibt Nachhilfe in Sachen Mülltrennung mit einem Rap und das mit Erfolg. Offenbach hat ein Müll-Problem. Oder genauer: Ein Müll-Trennungs-Problem. Von rund 13.700 Biotonnen werden 5.000 nicht zum Leeren rausgestellt und der Müll, der sich eigentlich darin befinden sollte, in der Restmülltonne entsorgt. Damit sich das ändert, hat man in Offenbach nun zu einem etwas anderen Aufklärungsformat gegriffen: Zu einem Rap in einem YouTube-Video.

Externer Inhalt
Ende des externen Inhalts

Rapper Tao wirbt da in rund 2 Minuten dafür, doch bitte den Biomüll vom Restmüll zu trennen und damit etwas für die Umwelt zu tun. Das Video könnte auch als "normales" Rap-Video durchgehen, der Sound ist durchaus zeitgemäß. Ob es etwas bringen wird? Abwarten. Geklickt wird das Video jedenfalls ganz ordentlich und mit aktuell 158 Daumen nach oben und nur 6 Daumen nach unten kommt es auch ziemlich gut beim Publikum an.

Wir wollen von Euch wissen: Über welches Alltagsthema sollte Eurer Meinung nach dringend mal ein Rap geschrieben werden? Verratet es uns und wir werden mal schauen, was sich da machen lässt... Und wenn Ihr auch eine Idee für einen Rap habt: Her damit!

Formular

Worüber sollte auch mal gerappt werden?

*Pflichtfeld

Ende des Formulars

Sendung: hr3, "hr3 am Vormittag", 10.10.2017, 10 Uhr

Aktueller Song:
Lädt
Lädt
voting voting

Herz verschenken und
In-Ear-Kopfhörer MOVE PRO
von Teufel gewinnen

Lädt - Lädt
Lädt - Lädt
mit