Kinder liegen im Herbstlaub
Bild © Model Foto: Colourbox.de

Die Herbstferien neigen sich langsam aber sicher dem Ende zu und die Kids wollen immer noch beschäftigt werden. Wir haben die besten Herbstferien-Beschäftigungs-Tipps für Euch.

Street Culture Days in Wiesbaden

Ein Junge zeigt seine Breakdance-Choreographie auf der Bühne
Beim Breakdance können sich die die Kids so richtig austoben. Bild © picture-alliance/dpa

Am Donnerstag und Freitag finden die Street Culture Days in Wiesbaden Klarenthal statt. Mädels und Jungs zwischen 12 und 20 Jahren können sich in Workshops wie Graffiti, Rap, Street Dance und Breakdance ausprobieren. Am Freitag gibt´s dann eine Abschlussveranstaltung, zu der Familien, Freunde und natürlich Zuschauer eingeladen sind, sich die Ergebnisse der Workshops anzugucken.

Weitere Informationen

Gut zu wissen

Preis: 1 Tag kostet nur 1 Euro
Wann: 16.10.2017 bis 20.10.2017 10 bis 16 Uhr
Ort: MOJA e.V. Karlstraße 35, Stadtteilzentrum Klarenthal, Amt für Soziale Arbeit, Geschwister Scholl Straße 10a
65185 Wiesbaden
Website: www.rheinmain4family.de

Ende der weiteren Informationen

Keramik selbst bemalen

Ein Mann bemalt einen Keramik-Topf
Eine schöne Beschäftigung für die Herbstferien: Keramik selbst bemalen. Bild © picture-alliance/dpa

Jetzt kommt Farbe in den Herbst und zwar in dem die Kids Tassen, Teller, Schalen oder Figuren aus Keramik selbst bemalen. Die Kinder suchen sich das Objekt ihrer Begierde aus und malen was der Pinsel hergibt. Das Angenehme für uns Eltern: Wir können im Warmen einen leckeren Tee oder einen Milchkaffee trinken und blättern in der Lieblingszeitschrift. Keramik selbst bemalen geht zum Beispiel bei der Coloria in Frankfurt, beim Mal-Werk in Mainz, beim „Zitronengold“ in Bad Orb oder auch beim Malplatz in Bad Soden.

Weitere Informationen

Gut zu wissen

Hier können die Kids Keramik selbst bemalen:
http://www.coloria.de/
http://www.mal-werk.com/
https://www.zitronengold.de/
https://www.malplatz-badsoden.de/

Ende der weiteren Informationen

Wildpark "Alte Fasanerie" in Hanau

Luchs Luchse Tierpark Hanau Alte Fasanerie Wildpark
In der Alten Fasanerie in Hanau gibt es 40 Tierarten. Eine davon ist der Luchs. Bild © picture-alliance/dpa

In der Alten Fasanerie gibt es 40 Tierarten und 400 Tiere - unter anderem Wölfe, Elche, Luchse und Wisente. Und noch ein ganz besonderes Highlight: die Greifvogelflugschau. Die ist wirklich ein Erlebnis, denn die Adler fliegen ganz nah über die Zuschauer hinweg!

Weitere Informationen

Gut zu wissen

Preis: Für Kinder bis 14 Jahren beträgt der Eintritt 3,50 Euro, Erwachsene zahlen 7 Euro für eine Tageskarte. Eine Familienkarte kostet 19 Euro.
Wann: Der Park ist täglich von 9-13 Uhr geöffnet, die Kasse schließt um 18 Uhr. Die Greifvogelschau findet Dienstag bis Freitag um 15 Uhr statt. In den Ferien gibt es eine Extra-Vorstellung um 13 Uhr.
Ort: Wildpark Alte Fasanerie, Fasaneriestr. 106, 63456 Hanau

Ende der weiteren Informationen

Die Besucherterrasse am Frankfurter Flughafen

Besucherterrasse Flughafen Frankfurt
Von der Besucherterrasse am Frankfurter Flughafen hat man einen tollen Ausblick auf das Rollfeld. Bild © picture-alliance/dpa

Die Besucherterrasse am Terminal 2 des Frankfurter Flughafens ist immer ein tolles Ausflugsziel - und bei diesem Wetter ganz besonders! Die Kids können von dort die Flieger beim Landen und Starten beobachten. Wer den Flughafen nochmal aus einer anderen Perspektive beobachten möchte, ist am Aussichtspunkt Flughafen Frankfurt Ost richtig: Auf der Fußgängerbrücke an der A5, Nähe Luftbrückendenkmal, hat man den gesamten Flughafen im Blick und kann großartige Fotos knipsen.

Weitere Informationen

Gut zu wissen

Preis: Ein Tagesticket kostet 3€, ein Familienticket für bis zu 5 Personen kostet 12€. Für Kinder unter 4 Jahren ist der Eintritt frei. Der Aussichtspunkt Flughafen Frankfurt Ost kostet keinen Eintritt.
Wann:
Montag-Freitag von 10-18 Uhr, am Wochenende und an Feiertagen bis 19 Uhr. Letzter Einlass ist 30 Minuten vor Schließung.
Anfahrt: Der Eingang zur Besucherterrasse befindet sich in Terminal 2 auf der Food Plaza (Ebene 4) neben McDonald's. Bis zum Aussichtspunkt Ost sind es von hier ca. 20 Minuten Fußweg entlang des Zaunes. Er ist aber auch mit der S-Bahn (S7 bis Zeppelinheim) oder dem Auto zu erreichen: Auf der A5 die Abfahrt Zeppelinheim nehmen und nach ca. 300 Metern links ins Wäldchen abbiegen. Am Ende der Straße rechts halten. Dort gibt es einen Parkplatz. Von dem kommt man dann nach knapp 400 Metern Fußweg über eine Fußgängerbrücke über die starkbefahrene A5 zu der Aussichtsstelle.

Ende der weiteren Informationen

Kinder Theater Ferienkurs im Galli Theater in Frankfurt

Schüler nehmen an einem Pantomime-Workshop teil
Bild © picture-alliance/dpa

Eure Kinder machen schon am ersten Ferientag riesen Theater, weil ihnen langweilig ist? Dann schickt sie doch ins Galli Theater nach Frankfurt: Dort wird in den Ferien nämlich ein Theaterstück eingeübt. Als Vorlage dient ein Märchen. Die Kinder können aber mit ihren spontanen Ideen beim Entwickeln des Stückes helfen. Und am Ende wird das Theaterstück natürlich auch den Eltern präsentiert. Der Ferien-Theater-Kurs läuft die ganze zweite Herbstferienwoche, Ihr könnt aber auch einzelne Tage buchen. Ein Tag kostet 35 Euro.

Weitere Informationen

Gut zu wissen

Wer: Kinder und Jugendliche von 5 bis 12 Jahren
Preis für die ganze Woche: 150 Euro pro Kind
Einzeltag: 35 Euro
Website: http://galli-frankfurt.de/
Datum: 16.10. bis 20.10.17 von 9:00-13 Uhr
Anmeldung über: Tel 069 970 971 52 oder frankfurt@galli.de

Ende der weiteren Informationen

Geocaching

Geocaching: Kinder halten ein Navigationsgerät in der Hand
Geocaching ist ein großer Spaß für die Ferien Bild © Imago

Geocaching, was ist das noch gleich? Geocaching ist eine moderne Art der Schatzsuche, bei der man gut ausgerüstet mit GPS Geräten auf die Suche nach verborgenen Schätzen geht. Zur Orientierung gibt es Koordinaten, die das Ziel weisen, manchmal ein Rätsel, das zu lösen ist und die richtungweisenden Navigationsgeräte.

Und genau so ein Geocaching-Ferienprogramm bieten die Fachstelle Jugendarbeit vom Wetteraukreis und das Pfadfinderzentrum Donnerskopf bei Butzbach-Bodenrod an. Und weil Pfadfinder ja im Pfad finden eh schon so gut sind, gibt es das Ganze auch bei Nacht: „Nightcache“ heißt die nächtliche Schatzsuche. Mitbringen sollten die Kids folgendes: Entdeckungswillen und die Lust, bei jedem Wetter draußen zu sein.

Weitere Informationen

Gut zu wissen

Wer: Mädchen und Jungen von 12 bis 16 Jahren
Preis: 70 Euro, eine Ermäßigung ist auf Anfrage möglich
Wann: 16.10 bis 19.10.2017
Ort:
Pfadfinderzentrum Donnerskopf, Butzbach/Bodenrod
Anmeldung: ab sofort
Veranstalter: Wetteraukreis Fachbereich Jugend und Soziales; Fachstelle Jugendarbeit/Jugendbildungswerk

  • Europaplatz
  • 61169 Friedberg
  • Frau Reuter Telefon: 0 60 31 / 83 33 14 
  • Geschäftszimmer Telefon: 0 60 31 / 83 33 11
Ende der weiteren Informationen

Zirkus Rambazotti in Kassel

Zwei junge Artisten als Clowns verkleidet üben für den gemeinsamen Auftritt.
Zirkus zum Mitmachen Bild © picture-alliance/dpa

Im Zirkus geht alles, was zu Hause nicht geht: Akrobatik, Trapez, Einrad, Jonglage, Diabolo, Seiltanzen, Zaubern, Clownerie, Kunstrad, Laufkugel, Pantomime, Tanz und Handstand. Außerdem gibt es Bewegungs- und Kooperationsspiele, Konzentrations- und Balanceübungen und Übungen zu Ausdruck- und Schauspiel, durch die die Kids schnell zu einer echten Zirkustruppe zusammenwachsen. Und eine richtige Zirkustruppe muss natürlich auch Zirkusplakate gestalten und Kostüme basteln und verzieren.

Weitere Informationen

Gut zu wissen

Wer: Kinder von 6 bis 12 Jahren
Preis: 5 Tage kosten pro Kind 149 Euro
Wann: 16. - 20. Oktober, Montag bis Freitag von 10 - 15 Uhr
Anmeldung: 0561 44440 oder E-mail an info@rambazotti.de
Wo: Kinder- und Jugendcircus Rambazotti e.V.

  • Telefon: 0561 44440
  • E-Mail: info@rambazotti.de
  • Ludwig-Erhard-Str. 21
  • 34131 Kassel-Marbachshöhe

Vergleichbare Angebote für zirkusinteressierte Kinder bietet Rambazotti im Landkreis Kassel ebenfalls in den Herbstferien an:

Spangenberg: 16. - 20. Oktober, Montag bis Freitag von 10 - 15 Uhr, Jugendpflege Spangenberg, Burgsitzerschule, Unterhain 1, Spangenberg
Melsungen: 16. - 20. Oktober, Montag bis Freitag von 10 - 15 Uhr, Melsunger Jugendtreff e.V. „Die Haspel“

Ende der weiteren Informationen

Abenteuer-Land der Sinne in Taunusstein

Ein Mädchen schaut durch ein  Kaleidoskop
Im Augenblick-Mal Zimmer im Abenteuer-Land der Sinne können Kinder mit einem Kaleidoskop ihre Sinne schulen. Bild © Imago

Im Abenteuer-Land der Sinne in Taunusstein entdecken Besucher verschiedene Stationen wie die Tropfsteinhöhle, ein ausgebautes Kellergewölbe, in dem man den Gleichgewichtssinn und die Geschicklichkeit trainieren kann oder die Bergwelt mit einer Free-Climbing-Wand und viele weitere Spielmöglichkeiten. Und in den Herbstferien gibt es noch ein extra Programm, zum Beispiel Lichter, Leuchter, Laternen und Lampions für die dunkle Jahreszeit basteln. Außerdem könne Kinder Herbstlandschaften, Igel, Schnecken oder Mäuschen aus Naturmaterialien modellieren. Drachen und andere Herbstwind-Flieger werden gebaut und in der Kinder-Kochküche wird leckeres aus Kartoffeln selbst gemacht, wie Pommes, Chips und Kartoffel-Puffer.

Weitere Informationen

Gut zu wissen

Preis: Kinder zahlen 4 Euro Eintritt und Erwachsene 5 Euro
Öffnungszeiten: Montag bis Freitag von 09:30 bis 12:30 und 15:00 bis 17:00
Website: http://www.abenteuerland-taunusstein.de

Ende der weiteren Informationen

Schokokuss-Fabrik in Schotten-Wingershausen

In Schotten-Wingershausen kann man bei seiner Herstellung zuschauen: Ein Schokokuss
In Schotten-Wingershausen kann man bei seiner Herstellung zuschauen: Ein Schokokuss Bild © picture-alliance/dpa

Schokoküsse mag doch jeder, oder? Deswegen ist dieser Ferientipp auch wirklich einer für die ganze Familie: In Schotten-Wingershausen kann man sich bei der Firma Keil mal ganz genau zeigen lassen, wie diese kleinen Köstlichkeiten hergestellt werden: Vom Aufspritzen der Schaummasse über das Tunken in verschiedene Überzüge, das Bestreuen mit Streuseln, Nüssen und anderen Leckereien bis hin zum Verpacken. Mit 30 Quadratmetern ist die Fabrik nicht groß, aber es gibt trotzdem über 60 verschiedene Sorten. Und das Highlight: Man kann sich sogar seine ganz persönliche Kreation bestellen und einkaufen. Wichtig: Vorher unbedingt einen Termin vereinbaren!

Weitere Informationen

Gut zu wissen

Preis: Erwachsene zahlen 10 Euro Eintritt (inkl. 15er Karton Schokoküsse) und Kinder 6 Euro (inkl. 5er Tüte Schokoküsse)
Telefon für Anmeldung: 06044 / 3128
Mehr Infos im Netz: keil-suesswaren.de/besichtigungen

Ende der weiteren Informationen

Sendung: hr3, "hr3 am Vormittag", 09.10.2017, 09:30 Uhr

Aktueller Song:
Lädt
Lädt
voting voting

Herz verschenken und
In-Ear-Kopfhörer MOVE PRO
von Teufel gewinnen

Lädt - Lädt
Lädt - Lädt
mit