Smoothie
Lecker: Ein grüner Smoothie steht auch beim Detox auf dem Speiseplan Bild © Imago

Detox ist voll im Trend. Durch eine gesunde Ernährung sollen Giftstoffe aus dem Körper ausgeschieden werden. Tanja aus der hr3 Morningshow macht den Test. Doch wie funktioniert das eigentlich?

Bildergalerie

Bildergalerie

zur Bildergalerie Tanjas Detox-Tagebuch

Ende der Bildergalerie

Detox heißt übersetzt Entgiftung. Der Körper soll durch eine Ernährungsumstellung von sämtlichen Schadstoffen gereinigt werden. In der Regel reinigt sich ein gesunder Körper von selbst und scheidet über Leber, Nieren, Darm und Haut die aufgenommenen Giftstoffe wieder aus. Detox-Anhänger sind allerdings überzeugt, dass der Mensch zu viele Giftstoffe über Umwelt und Nahrung aufnimmt und diese nicht mehr von alleine ausscheiden kann. Tanja will das zum Jahresanfang einfach mal selber ausprobieren. Zumindest in der ersten Woche war auch Tobi dabei, doch der hat inzwischen aufgegeben.

So funktioniert die Detoxkur

Sieht nicht nur gut aus, sondern ist auch noch gesund
Sieht nicht nur gut aus, sondern ist auch noch gesund Bild © Imago
Zitat
„Mein lieber Scholli, dieses Detoxen muss man aber echt gründlich planen. Die Einkaufsliste ist einen halben Kilometer lang!“ Zitat von Tanja
Zitat Ende

Bevor Ihr mit einer Detoxkur startet, wird zunächst der Darm entleert. In den ersten Tagen gibt es ausschließlich Obst- und Gemüsesäfte als Hauptnahrungsmittel und daneben gibt es Wasser oder Kräutertee zu trinken. Das sind auch die anstrengendsten Tage. Danach geht es weiter mit einer ballaststoffreichen Ernährung mit viel Obst und Gemüse, aber auch Getreidesorten wie Hirse und Quinoa kommen auf den Speiseplan. Eiweißhaltige Nahrungsmittel wie Nüsse und Hülsenfrüchte sind erlaubt und vor allem grünes Gemüse wie Brokkoli, Zucchini, grüner Spargel, Spinat und Stangensellerie sollen bei der Entgiftung helfen.

Tabu hingegen sind Zucker, Weißmehl und tierische Produkte wie Fleisch, Wurst, Joghurt und Milch. Auch auf Nikotin, Alkohol und Kaffee solltet Ihr während Eurer Kur verzichten. Gedetoxt wird in der Regel 1-2 Wochen, manche legen aber auch regelmäßig einen Detox-Tag pro Woche ein.

Bringt Detox wirklich etwas?

Gesundes Essen ist nicht nur beim detoxen wichtig
Gesundes Essen ist nicht nur beim Detoxen wichtig Bild © Imago
Zitat
„Ich trinke normalerweise nur 1-2 Tassen Kaffee am Tag, aber dass die fehlen, merke ich schon nach 30 Minuten.“ Zitat von Tanja
Zitat Ende

Wissenschaftlich ist die Wirkung von Detoxkuren nicht bewiesen. Die Medizin geht davon aus, dass der menschliche Körper giftige Stoffe von selbst wieder ausscheidet. Dauerhaft abnehmen wird man durch Detox auch nicht. Der Jojo-Effekt ist hoch, wenn man danach wieder in alte Verhaltensmuster zurückfällt. Dennoch bedeutet Detox auch, seine Essgewohnheiten zu überdenken und sich gesünder und bewusster zu ernähren. Und das tut dem Körper in jedem Fall gut.

Schnelle Tipps und Tricks zum "Detoxen"

Ihr wollt weder viel Zeit, noch Euer ganzes Vermögen in Detox Produkte und Rezepte investieren, möchtet Eurem Körper aber dennoch etwas Gutes tun? Tanja hat mit Ernährungsberaterin Anke Dittrich gesprochen und die hat ihr ihre Tipps und Tricks verraten!

Weitere Informationen

Tipps & Tricks von Anke Dittrich

  • Weniger ist mehr: Laut der Ernährungsexpertin ist es besser, täglich kleine gesunde Gewohnheiten in den Tag einzubauen, statt einmal im Jahr eine wochenlange Saftkur zu machen. Achtet lieber im Alltag darauf, welche Lebensmittel Euch gut tun und esst Dinge, die Euer Körper auch tatsächlich gut verstoffwechseln kann. Was genau für Euren Körper passt, könnt Ihr zum Beispiel beim Hausarzt herausfinden.
  • Zeolith - eine Mineralerde - wird schon seit der Antike zur Entgiftung eingesetzt. Sie wirkt im Darm wie eine Art Schwamm und bindet die Giftstoffe, sodass der Körper sie ausscheiden kann.
  • Auch mit entwässernden Tees, zum Beispiel aus Brennessel, könnt Ihr Euren Körper bei der Entgiftung unterstützen.
  • Kleinigkeiten im Alltag ändern: zum Beispiel statt mit Sonnenblumenöl mit Kokosöl kochen, Spirulina oder Weizengras in die Smoothies geben, Kokosmilch und Kokoswasser nutzen und statt Schokolade Nüsse als Snack zwischendurch essen.
Ende der weiteren Informationen

Anke Dittrich hat uns auch ein paar gesunde Rezepte dagelassen, die Ihr prima mit auf die Arbeit nehmen könnt:

Grüner Smoothie (2 Portionen)

Grüner Smoothie mit Avocado und Zitrone
Ein grüner Smoothie mit Avocado (Symbolbild) Bild © Colourbox.de
  • 300 ml Kokoswasser
  • 250 g Salatgurke
  • 1 kleine Avocado
  • 1 Apfel
  • 1 Stück Ingwer
  • Saft von einer halben Zitrone
  • 1-2 Handvoll Blattspinat
  • 2-3 Blätter Minze

Alles in den Mixer geben und gut durchmixen und wer mag, kann das Wasser auch reduzieren und Eiswürfel reingeben.

Ananas Smoothie (2 Portionen)

Ananas Smoothie
Ananas Smoothie (Symbolbild) Bild © Colourbox.de
  • 1 Zitrone
  • 200 g Ananas
  • 1 TL Kurkumapulver
  • 300 ml Kokoswasser

Alles in den Mixer geben und gut durchmixen und wer mag, kann das Wasser auch reduzieren und Eiswürfel reingeben.

Chia-Pudding (1 Portion)

Chia-Pudding mit Kokosflocken, Mango-Bananen-Brei und Baulbeeren
Chia-Pudding mit Kokosflocken (Symbolbild) Bild © Imago
  • 150 ml Kokosdrink (Alpro) oder Mandelmilch
  • 1 Prise Vanille
  • 20 g Chiasamen
  • 1 EL Kokosflocken
  • Obst nach Geschmack (Apfel, Kiwi, Ananas, Erdbeeren, Himbeeren, Blaubeeren)

Alle Zutaten in ein Glas geben, gut vermengen und über Nacht quellen lassen.

Omelette (1 Portion)

Omlette mit Brokkoli und Kirschtomaten in einer Pfanne
Omlette mit Brokkoli und Kirschtomaten (Symbolbild) Bild © Colourbox.de
  • 2 Eier
  • 1 Zehe Knobi (nach Belieben auch mehr)
  • 3-4 Kirschtomaten
  • 100 g Brokkoli
  • Pfeffer, Salz, Prise Kurkuma

Zum Braten empfiehlt Anke Dittrich - wie auch zur täglichen Nutzung - Kokosöl. Alles kleinschneiden, Brokkoli und Knobi kurz in Kokosöl andünsten und danach rausnehmen. Eier mit den Gewürzen verquirlen, in die Pfanne geben und den Brokkoli mit Knobi und Tomaten drauflegen. Abgedeckt braten lassen.

In der hr3 Morningshow könnt Ihr hören, wie es Tanja mit ihrer Detox-Kur ergeht!

Weitere Informationen

Detox ist nichts für euch? Dann versucht es doch einmal mit Intervall-Fasten. Tobi hat es auch ausprobiert.

Ende der weiteren Informationen

Sendung: hr3, "Die hr3 Morningshow", 29.01.2018, 07:00 Uhr

Aktueller Song:
Lädt
Lädt
voting voting

Herz verschenken und
In-Ear-Kopfhörer MOVE PRO
von Teufel gewinnen

Lädt - Lädt
Lädt - Lädt
mit