Frau mit Smartphone
Stecken voller Möglichkeiten: Smartphones Bild © Model Foto: Colourbox.de

Smartphone-Hersteller hätten gerne, dass wir uns jedes Jahr neue Geräte kaufen. Aber wohin mit den alten Geräten? Wir haben hier ein paar Tipps für Euch, was Ihr mit alten Smartphones anstellen könnt.

Immer mehr Netzanbieter haben Angebote im Sortiment, bei denen man sich jedes Jahr ein neues Smartphone schicken lassen kann. Wer also immer unbedingt das aktuelle iPhone oder das aktuelle Samsung Galaxy S haben muss, kann das problemlos tun. Aber was fängt man mit dem alten Gerät an? Man könnte es dem Nachwuchs geben, aber dessen Smartphone ist dann auch wieder übrig. Also: Was tun mit alten Smartphones? Wir haben da ein paar Ideen für Euch:

Das Smartphone als MP3-Player

Die einfachste Lösung: Den knappen Speicherplatz auf dem neuen Smartphone nicht mit Musik belasten, sondern dafür einfach das alte Gerät verwenden.

Voraussetzung: Der Akku hält noch halbwegs lange durch und der Kopfhöreranschluss funktioniert noch. Eine Musikplayer-App ist auf jedem Gerät vorhanden und wer Boxen anschließt, spart sich sogar die Stereoanlage. In Verbindung mit einer Radio-App ersetzt es sogar das Küchenradio.

Das Smartphone als Alarmanlage

Mit besonderen Apps wie Globio oder SalientEye kann aus dem Smartphone eine Alarmanlage machen, die im Ernstfall SMS oder Mails verschickt oder sogar Anrufe absetzt. Das Smartphone kontrolliert einen bestimmten Bereich und reagiert auf Bewegung oder laute Geräusche.

Voraussetzung: Die Kamera funktioniert noch und das Smartphone kann SMS oder Mails versenden, sprich: Es hat Zugang zum Telefon- oder WLAN-Netz.

Das Smartphone als Fernbedienung

Weg mit der Multifunktionsfernbedienung - nehmt doch einfach Euer Smartphone!

Voraussetzung: Ihr braucht ein Smart-TV mit Bluetooth oder WLAN und das TV muss an Euer Heimnetz angeschlossen sein. Es gibt Universal-Apps, aber auch spezielle Apps von TV-Herstellern. Einfach mal in den App-Stores umschauen, welche Möglichkeiten Ihr mit Eurem TV habt.

Das Smartphone als Digitaler Bilderrahmen

Digitale Bilderrahmen kann man einzeln kaufen, man kann aber auch ein Smartphone dafür nehmen. Je größer das Smartphone, desto besser. Richtig gut geht es mit einem ausrangierten Tablet.

Voraussetzung: Ihr braucht ein Smartphone und eine App für Digitale Bilderrahmen. Richtig cool wird es, wenn Ihr das Gerät so einrichtet, dass Ihr Euch von unterwegs Bilder auf den Bilderrahmen schicken könnt (z.B. über einen Dropbox-Ordner, aus dem die Bilderrahmen-App sich ihre Bilder zieht). Super geeignet, um den Eltern die Fotos von den Kindern direkt ins Wohnzimmer zu schicken!

Das Smartphone als Babyphone

Man kann Babyphones kaufen, man kann aber auch Smartphones mit einer Babyphone-App wie "Annie's Babyphone" versehen. Die App misst dabei den Lärmpegel. Wird eine bestimmte Grenze überschritten, meldet sich die App bei einem anderen Telefon.

Das Smartphone als Schnurlostelefon

Mit einigen WLAN-Routern von AVM (Fritz!Box) oder auch 1&1 ist es möglich, das Smartphone per App zum Schnurlostelefon umzufunktionieren. Einfach die passenden Apps installieren und per WLAN zuhause zum Festnetztarif telefonieren.

Das Smartphone als Wecker

Viele nutzen ihr Smartphone eh schon als Wecker. Mit einer Wecker-App lässt sich das gute Stück aber auch als richtiger Radiowecker nutzen. Vorsicht: Je nach Displaytyp kann das gute Stück aber ganz schön hell sein.

Das Smartphone als Übungsgerät

Wer dem Nachwuchs moderne Technik nahe bringen möchte, kann ihm das altersschwache Gerät zum üben in die Hand drücken. Voraussetzung ist natürlich, dass das Gerät noch funktionstüchtig ist und dass man es vorher - je nach Alter des Kindes - kindersicher macht.

Und das Wichtigste zum Schluss: Mit dem Smartphone soziale Projekte unterstützen

Smartphones enthalten sehr viele wertvolle Rohstoffe wie zum Beispiel Gold, die teilweise unter sehr schlimmen Bedingungen gewonnen werden. Deswegen ist es sinnvoll, sein Smartphone so lange wie möglich zu benutzen und nicht jedes Jahr ein neues Gerät zu kaufen. Ist das alte Gerät dann doch irgendwann reif zum Austausch, sollte man die ausrangierten Smartphones nicht in einer Schublade sammeln, sondern die Rohstoffe recyclen. Dadurch können sie in neuen Geräten weiterverwendet werden. Die Caritas, der NABU und die Deutsche Umwelthilfe sammeln deswegen alte Handys und Smartphones. Wer mit seinem alten Smartphone also etwas wirklich sinnvolles anstellen möchte, der sollte es spenden!

Aktueller Song:
Lädt
Lädt
voting voting

Herz verschenken und
eine Traumkreuzfahrt
auf der AIDA gewinnen.

Lädt - Lädt
Lädt - Lädt
mit