Zuhause in Hessen Grillrezepte

Zum Ende der Sommerferien gibt die Sonne nochmal alles. Perfektes Wetter zum Grillen! Grillmeister Kai Menzenbach hat uns drei BBQ-Rezepte für laue Sommerabende verraten. Die müsst ihr unbedingt ausprobieren!

So grillt ihr das perfekte Tomahawk Steak

Grill Rezepte
Weitere Informationen

Für zwei Personen benötigt ihr

  • 800 g Fleisch, Kais Empfehlung: Achtet auf die richtige Rasse, die Haltung und die Fettstruktur eures Fleisches. Er verwendet Black Angus Beef aus Nebraska, USA
  • Salzflocken und grober Pfeffer
  • eine Grillzange
  • ein Hitzeschild/Strahlungsblech für indirekte Hitze
  • Grillthermometer
Ende der weiteren Informationen

So geht's

Grill Rezepte

Das Fleisch kommt gut gekühlt auf den Grill. Das ist wichtig: Lasst ihr es erst Zimmertemperatur annehmen, treten die intramuskulären Fette zu schnell aus und ihr erhaltet einen grauen, übergarten Rand. Die Scheiben sollten mindestens 4 cm dick sein.

Grillt euer Steak zunächst mit maximaler Temperatur scharf von beiden Seiten an, bis der gewünschte Röstgrad erreicht ist. Anschließend nutzt ihr das Hitzeschild, um eine indirekte Hitze zu erzeugen. Gart das Fleisch bei 180 bis 200 Grad Celsius.

Hat das Fleisch 52 Grad Celsius Kerntemperatur erreicht, ist es medium rare. Zwischen 55 und 57 Grad Celsius ist es medium gegart. Weil das Fleisch beim Ruhen danach noch etwas nachgart, solltet ihr es schon etwas früher vom Grill nehmen: für medium rare bei 50 Grad Celsius bzw. für medium bei 52-53 Grad Celsius.

Schneidet das Fleisch gegen die Faser in Tranchen und bestreut es vor dem Servieren mit Salzflocken und Pfeffer nach Geschmack.

Kais Rezept für Teriyaki-Lachs von der Zeder

Grill Rezepte
Weitere Informationen

Für 4 Personen benötigt ihr

  • 1 Lachsseite, gehäutet
  • Teriyaki-Soße
  • Salzflocken
  • Zedernholzbrett aus dem Fachhandel, mind. 2 Stunden gewässert
  • Grillthermometer
Ende der weiteren Informationen

So geht's

Ein Zedernholzbrett bekommt ihr in jedem gut sortierten Grillfachhandel. Es enthält viele ätherische Öle und eignet sich deshalb hervorragend für Lachs. Vor dem Grillen solltet ihr es für mindestens zwei Stunden ins Wasser legen. In der Zwischenzeit häutet ihr den Lachs und mariniert ihn eine Stunde in der Teriyaki-Soße.

Weitere Informationen

Gut zu wissen

Das Brett wird etwas rauchen – das muss so sein: Es veredelt euer Grillgut mit den Aromen aus dem Brett.

Ende der weiteren Informationen

Legt das gewässerte Brett auf den Grill und wartet, bis es leicht anfängt zu rauchen. Dann nehmt ihr das Zedernbrett vom Rost und legt die Lachsstücke auf. Sie werden bei 200 Grad Celsius (direkte Hitze) gegart, bis der Fisch eine Kerntemperatur von 54 Grad Celsius hat.

Sobald die Zieltemperatur erreicht ist, nehmt ihr das Brett vom Grill und serviert euren Lachs. Dazu passen etwas Flockensalz, ein wenig Kresse und ein Klecks Wasabi.

Veganes vom Grill: Sandwich-Toast mit Austernseitlingen

Grill Rezepte
Weitere Informationen

Für 4 Personen benötigt ihr

  • 8 Scheiben Vollkorn-Toast
  • 1 rote Paprika
  • 1 kleine Zucchini
  • 8 Pilze, am besten sind Austernseitlinge
  • 100 ml Sojamilch, ungesüßt
  • 130 ml Rapsöl
  • 1/2 TL Senf
  • Weißweinessig oder Zitronensaft
  • Olivenöl
  • Rosmarin, gehackt
  • Salzflocken und Pfeffer aus der Mühle
  • Kresse
  • Pfannenwender
  • Grillgemüsekorb (Edelstahl perforiert)
Ende der weiteren Informationen

So geht's

Heizt euren Grill zur direkten Hitze auf circa 180 Grad Celsius vor. Schneidet euer Gemüse in grobe Streifen und vermengt sie erst mit einem Schuss Olivenöl und anschließend mit dem Rosmarin. Bestreicht die Toastscheiben nun von beiden Seiten mit Olivenöl und grillt sie goldbraun. Legt sie zum Abkühlen nicht übereinander, sondern stellt sie schräg und luftig auf. So bleiben sie schön kross.

Stellt anschließend den Gemüsekorb mit dem marinierten Gemüse auf den Grill. Lasst es bei 180 Grad Celsius so lange grillen, bis das Gemüse schöne Röstaromen und eine braune Grillzeichnung angenommen hat und noch leicht bissfest ist.

Aus der Sojamilch, dem Rapsöl, einem Schuss Weißweinessig oder Zitronensaft und dem Senf bereitet ihr eine vegane Majo zu. Bestreicht vier Toastscheiben damit und belegt sie anschließend mit dem Grillgemüse. Rundet das Ganze mit Salzflocken und Pfeffer ab, streut etwas Kresse darüber und legt die zweite Toastscheibe als Deckel obendrauf.

Sendung: hr3, "Die hr3 Morningshow", 08.08.2020, 8:20 Uhr

Aktueller Song:
Lädt
Lädt
Lädt - Lädt
Lädt - Lädt
mit