Dulges

Wenn Björn aus Dillenburg "Dulges" hört, kommen bei ihm gleich heimatliche Gefühle hoch. Das ist so ein richtiges Oma-Essen! Er selbst hat "Dulges" noch nie gekocht, aber umso lieber gegessen – und sein Lieblingsrezept hat er uns auch geschickt.

Audiobeitrag

Audio

Loca-tag 'teaser_more_audio_sr' not found Bei Björns Lieblingsrezept wird es deftig

Björns Lieblingsrezept sind deftige Dulges
Ende des Audiobeitrags

Björn (48) erinnert sich noch sehr gut an die Wochenenden bei seiner Oma im mittelhessischen Greifenstein. Dort gab es jeden Samstag entweder "Digge Supp" oder "Dulges". Das sind sehr einfach gesagt geriebene Kartoffeln mit viel Ei und Mettwurst. Klar, dass Björn sich vielmehr auf "Dulges" gefreut hat.

Björns Frau Alexandra kann sich – allein schon der Optik wegen – nicht für das Leibgericht ihres Gatten erwärmen. So bleibt eben mehr für Björn und seinen Schwiegervater.

Weitere Informationen

Die Zutaten für vier Personen

  • 12 mittelgroße, mehligkochende Kartoffeln
  • 1 große Zwiebel
  • 4 Eier
  • 200 g Mettwurst
  • 1/2 Bund Petersilie
  • 1 1/2 TL Salz
  • 1 Prise frisch gemahlenen Muskat
  • 1 Prise frisch gemahlenen Pfeffer
Ende der weiteren Informationen

Schneidet zuerst die Mettwurst in Scheiben. Dann kommen die Kartoffeln dran: schälen, säubern, fein reiben und in eine große Schüssel geben. Die Zwiebeln reibt ihr ebenfalls und gebt sie dann zu den Kartoffeln. In die Schüssel kommen auch die aufgeschlagenen Eier und die gehackte Petersilie. Schmeckt die Mischung mit Salz, Pfeffer und Muskat ab, dann könnt ihr auch die Mettwurstscheiben zum Teig geben. Anschließend kräftig durchmischen.

Gebt Öl in einen gusseisernen Bräter so, dass der Boden vollständig bedeckt ist. Die Masse in den Bräter geben und auf dem Herd etwa 20 Minuten aufkochen. Dabei muss der Teig immer gut gerührt und vom Bräterboden gelöst werden. Der Teig verliert dabei Flüssigkeit und wird so etwas steifer.

Gebt den Teig nach dem Aufkochen zurück in die Rührschüssel. Achtet darauf, dass der Bräter schön frei von Rückständen ist. Jetzt erneut Öl in den Bräter geben und nochmal erhitzen. Streicht den Teig beim zweiten Anbraten etwas glatt. Dann kommt der Bräter in den vorgeheizten Backofen bei 180 Grad Celsius (Ober-/Unterhitze). Backt den Dulges für 30 Minuten mit Deckel und eine weitere Stunde ohne, bis das Ganze eine appetitliche Farbe bekommen hat.

Hierzu schmeckt dann Apfelbrei.

Weitere Informationen Ende der weiteren Informationen