hr3 Lieblingsrezepte: Familie Paternoster liebt Spinat-Lasagne

Vor ungefähr 17 Jahren – kurz nach der Geburt ihrer Tochter – hat sich Tanja das Rezept für die Spinat-Lasagne ausgedacht. Seitdem ist das Gericht der absolute Renner in ihrer Familie.

Audiobeitrag

Audio

Loca-tag 'teaser_more_audio_sr' not found Tanjas Spinatlasagne - das perfekte Mittagessen für die ganze Familie

hr3 Lieblingsrezepte: Familie Paternoster liebt Spinat-Lasagne
Ende des Audiobeitrags

Für Tanja aus Marburg ist diese Spinat-Lasagne nicht irgendein Gericht. Sie hat das Rezept kurz nach der Geburt ihrer Tochter Zoe kreiert. Das ist mittlerweile 17 Jahre her! Auch ihr 9-jähriger Sohn Max ist ein absoluter Fan. Und das, obwohl die Lasagne – wenig überraschend – Spinat enthält!

Die "weltallerbeste" Spinat-Lasagne, wie Tanjas Kinder sie nennen, ist schnell gemacht und gibt damit ein perfektes Mittagessen für die ganze Familie her. Sie eignet sich aber auch gut für besondere Anlässe wie zum Beispiel die letzte Abi-Prüfung, die Zoe in dieser Woche hinter sich gebracht hat.

Und so geht's

Weitere Informationen

Ihr braucht

  • 2 Packungen TK-Spinat, aufgetaut
  • 1 Packung Lasagneblätter ohne Vorkochen
  • 500 ml helle Sauce (z.B. eine selbstgemachte Mehlschwitze)
  • 1 Packung geriebenen Käse
Ende der weiteren Informationen

Den Backofen auf 200 Grad vorheizen. Eine Auflaufform leicht einfetten. Dann geht's schon ans Schichten: Erst etwas vom aufgetauten Spinat auf dem Boden verteilen, dann Lasagneblätter drauflegen, die mit der hellen Sauce bestreichen. Dann wieder Spinat, Lasagneblätter, Soße... und so weiter, bis die Form voll ist. Die oberste Schicht Spinat mit Käse bestreuen und ca. 20 Minuten bei 200 Grad Ober-/Unterhitze backen, bis die Füllung blubbert und der Käse braun ist.

Weitere Informationen Ende der weiteren Informationen