Herbert Grönemeyer
Am 9. November erscheint Grönemeyers neues Album "Tumult". Bild © picture-alliance/dpa

Songs von Herbert Grönemeyer sind poetisch – und in deutscher Sprache. Im Interview mit Tobi aus der hr3 Morningshow erzählt er, warum englische Fantasie-Zeilen es dennoch in die erste Single "Sekundenglück" geschafft haben und worum es auf "Tumult" geht.

"You Know Your Heart Moving Over", sang Herbert Grönemeyer auf der Suche nach einer passenden Melodie zu "Sekundenglück". Mit seiner Band war er gerade in New York, arbeitet im Studio des Gitarristen Nile Rodgers, dem Bandleader von Chic, an neuen Songs.

Zitat
„Wenn ich Songs schreibe, dann klimpere ich vor mich hin, weil ich so gerne singe. Ich singe dann auch irgendwelche Fantasie-Wörter. Meine Band kennt die Lieder hauptsächlich mit einem Bananen-Text. 'Mensch' hieß ursprünglich 'Plage de ma vie'. Da habe ich dann plötzlich französisch gesungen.“ Zitat von Herbert Grönemeyer
Zitat Ende

Aus "You Know Your Heart Moving Over" wurde später "Und Du denkst, Dein Herz schwappt Dir über", erzählt Grönemeyer im Interview mit Tobi aus der hr3 Morningshow. Eine andere Sprache oder Fantasie-Wörter helfen ihm, ein Gefühl dafür zu bekommen, welcher Text zur Musik passt. Wenn Grönemeyer komponiert, dann ist das auch ein "Sprunghafter Vorgang", beschreibt er uns: Er sitzt am Klavier und spielt vor sich hin. Nach einiger Zeit steht er auf und liest eine Zeitung oder schaut aus dem Fenster. Später geht er wieder zurück ans Klavier.

"Bist du da" ist der zentrale Song

Auf dem neuen Album singt Grönemeyer aber wie gewohnt auf Deutsch. Dass "Sekundenglück" die erste Single von "Tumult" wird, war eigentlich gar nicht geplant: Sein Favorit war "Bist du da", verrät er im hr3 Interview. Der Song ist für ihn "dieses druckvolle, klare Statement: 'Redest du nur klug, oder kann man sich auf dich verlassen?'".

Externer Inhalt

Externen Inhalt von Youtube anzeigen?

An dieser Stelle befindet sich ein von unserer Redaktion empfohlener Inhalt von Youtube. Beim Laden des Inhalts werden Daten an den Anbieter und ggf. weitere Dritte übertragen. Nähere Informationen erhalten Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.

Ende des externen Inhalts

Sich aufeinander verlassen können – das fasst das neue Album "Tumult" gut zusammen. Denn Grönemeyer formuliert seine Message so: "In Zeiten, in denen man sich Sorgen macht, sollte man zusammenrücken und sich gegenseitig stützen."

Weitere Informationen

Herbert Grönemeyer auf Tour

Apropos zusammenrücken: hr3 bringt Herbert Grönemeyer im September 2019 in die Frankfurter Commerzbank-Arena. Zu seinem letzten Konzert vor sechs Jahren kamen 42.000 begeisterte Fans nach Frankfurt – und im nächsten Jahr wird es bestimmt nicht weniger kuschelig. Tickets gibt es im Vorverkauf ab 57,10 EUR beim hr3 Ticketservice.

Ende der weiteren Informationen

Sendung: hr3, "Die hr3 Morningshow", 07.11.2018, 05:00 Uhr

Aktueller Song:
Lädt
Lädt
voting voting

Herz verschenken und Lieblingssong hören

Lädt - Lädt
Lädt - Lädt
mit