Die Ärzte: Lyrics zum neuen Song Abschied
Teuflisch gute Marketing-Experten: Die Ärzte spannen ihre Fans mit acht Buchstaben auf die Folter. Bild © Nela König

Tagelang haben alle geglaubt, die selbsternannte "beste Band der Welt" könnte sich auflösen. Denn die Jungs heizten seit dem zweiten Februar-Wochenende entsprechende Gerüchte an. Wir erklären, warum die Fans nicht mit dem Schlimmsten rechnen müssen und was es mit dem neuen Song auf sich hat.

Audiobeitrag
CD Cover: "They've given me Schrott" von den Ärzten

Audio

Loca-tag 'teaser_more_audio_sr' not found Die Ärzte: Helgoland (Hörprobe)

Ende des Audiobeitrags

Kürzlich meldeten wir eine musikhistorische Sensation: Die Ur-Version von "Westerland" – tauchte als "Helgoland" auf. Längst warten die Fans auf das Comeback der Profis der Geheimniskrämerei. Die Band-Homepage hilft nicht weiter.

Vom A zum B – zum S, zum T, zum R, zum A

Die Besucher der "Die Ärzte"-Seite hat wochenlang ein Rätsel empfangen: Ein Wort mit acht Buchstaben galt es zu entschlüsseln. Die ersten Buchstaben waren: "A", "B" und "S" – und bis hierhin dachten viele, es könnte ABSchied heißen.

Eine Woche später waren wir schlauer, denn ab da stand auch der vierte Buchstabe fest: ein "T". Die Fans haben aufgeatmet, denn "Abschied" konnte das gesuchte Wort sicher nicht mehr heißen. Seit letztem Samstag ist das Rätsel nun gelöst. "Abstrakt" ist das Lösungswort.

Die schräge Überraschung: doch ein "Abschied"!

Aber die Ärzte wären nicht die Ärzte, wenn sie nicht gleich wieder eine Überraschung parat gehabt hätten. Denn wie Phoenix aus der Asche wurde auf ihrer Website aus "Abstrakt" dann plötzlich doch wieder "Abschied". Denn so heißt ihr neuer Song, zu dem es jetzt sogar zwei unterschiedliche Videos gibt. In "Abschied (Vegetarisch)" und "Abschied (Vegan)" werden Eier beziehungsweise Tomaten in einer Pfanne gebraten.

Dazu die Lyrics:

"Los komm, wir sterben endlich aus
denn das ist besser für die Welt
der letzte Drink, der geht aufs Haus
unsere Stunden sind gezählt

alles ist besser, als ein weiterer Tag
an dem wir den Planeten ruinieren
los komm, wir sterben endlich aus –
was Besseres kann der Erde nicht passieren"

Ein neues Ärzte-Album 2019?

Und schnell wird klar, wovon sich die Ärzte verabschieden wollen: Gesellschaftskritisch wie eh und je handelt ihr neuer Song sehr pessimistisch vom Aussterben der Menschheit und somit auch von einer Art des Abschiedes. Einmal mehr wird klar, wie sehr die Ärzte aufzurütteln und zu provozieren versuchen und das alles mit einer gehörigen Portion Gehirnschmalz und einem erheblichen Marketingtalent.

Wir sind gespannt, wie es weiter geht und ob bald ein neues Album kommt. Denn unter dem Song "Abschied" findet sich auf der Band-Homepage der Hinweis "Die Ärzte 2019, erster Teil. Stay tuned!".

Jetzt ist so gut wie sicher ist, dass Farin Urlaub, Bela B. und Rod die Bühnen weiter rocken werden. Zumindest läutet Lösungswort nicht die Auflösung der Ärzte ein. Egal wie es am Ende heißen wird – man kann davon ausgehen, dass die Ärzte ein cleveres Marketing am Start haben und auf diese Weise eine neue Single und ein Album ankündigen.

Weitere Informationen

Gegen eine Auflösung der Band sprachen auch: zwei große Festival-Auftritte 2019 ("Rock am Ring" und "Rock im Park"), ihre ausverkaufte "Miles & More"-Tour im Mai 2019 in Polen, Italien, den Niederlanden, Frankreich und England. Bela B. sagte in einem Interview im "Musikexpress" zu den Konzerten: "[…] Bei uns gibt es […] den Wunsch, was Neues zu spielen. Nicht nur eine Werkschau zum Besten zu geben, das ist schließlich kein Comeback, sondern die Rückkehr nach einer zugegeben langen Pause."

Ende der weiteren Informationen

Die Ärzte sind Marketing-Experten

1987 wurden ihre Texte zu "Claudia hat ’nen Schäferhund" und "Schlaflied" indiziert und Schallplattengeschäfte nahmen die Band teils ganz aus dem Sortiment, ein Finanzgau. Sie dachten über Auflösung nach und veröffentlichen die Mini-LP "Ab 18" mit allen indizierten Liedern, die wurde bei Fans über 18 zum Verkaufshit. So drehten sie die Sache zum eigenen Vorteil: Wieder waren Die Ärzte DAS talkabout. Auf Konzerten bat die Band bei diesen Songs vor dem Spielen der Instrumentals die Zuschauer, ausdrücklich nicht mitzusingen. Was die redlich missachteten. 1:0 für Die Ärzte!

Ende 2011 kreierten sie ein weiteres talkabout: Bei je einem "XY-Konzert" und einem "XX-Konzert" traten sie jeweils nur vor Männern oder Frauen auf. Wo gibt’s denn sowas?

Wirklich getrennt!?

1988-1993 waren sie wirklich mal getrennt! "Das ist nicht die ganze Wahrheit", ihr 1988er-Album, sollte das letzte Studioalbum sein. Die Gerüchteküche heizte Album- und Konzertticketverkäufe an, die Single "Westerland" wurde ihr Über-Hit. Am 9. Juli 1988 fand auf Sylt das seinerzeit vorläufig letzte Konzert statt. Die Reunion gab's dann 1993. Bela B. und Farin Urlaub gründeten mit Rodrigo González am Bass die Band neu.

Sendung: hr3, "hr3 am Vorabend", 11.02.2019, 17:30 Uhr

Aktueller Song:
Lädt
Lädt
voting voting

Herz verschenken und
In-Ear-Kopfhörer MOVE PRO
von Teufel gewinnen

Lädt - Lädt
Lädt - Lädt
mit