Amy Macdonald
Die sympathische Musikerin feiert am 25. August Ihren 30. Geburtstag Bild © Jascha Farhangi

Sängerin und Songschreiberin Amy Macdonald hält sich seit zehn Jahren mit sonnigem Gitarrenpop in der Oberliga der Charts. Am 25. August wird die sympathische Musikerin 30 Jahre alt.

Aus Bishopbriggs in die Welt

Trifft man Amy Macdonald, ist man bezaubert. Die zierliche Powerfrau aus Bishopbriggs bei Glasgow ist herzlich, sie lacht laut und viel (auch über sich selbst!) und sie redet breitestes Schottisch. Nie hat sie sich verstellt, sie ist geerdet geblieben, und ihre Fans lieben sie dafür.

Amys Weg zur Musik begann ebenfalls als Fan: Mit 12 stand sie auf die schottische Band Travis ("Why Does It Always Rain On Me") und brachte sich Gitarre bei, um deren Hits nachspielen zu können. 18 Jahre, vier Studioalben und mehrere Millionen verkaufte Einheiten später hat Amy mit ihren alten Idolen längst gleichgezogen.

Optimistische Ohrwürmer

Amy Macdonald-Songs haben Kraft und Melodie, sie funktionieren am Lagerfeuer genauso gut wie in der Disco. Dabei sind ihre Texte oft ungewöhnlich für Popsongs: Amy singt über das Musikerleben ("This Is The Life") und seine Schattenseiten ("Poison Prince"), über ihre Lust an schnellen Autos ("Slow It Down") und rivalisierende Fußballclubs in Glasgow ("The Green And The Blue") - aber auch über eine Freundin, der es gerade nicht gut geht, bzw. die Heimweh nach Schottland hat.

Poesie bei einer Tasse Tee

"Ich liebe es einfach, Leute zu beobachten", erklärt Amy ihr Songwriting. "Ich kann Stunden lang im Café sitzen und Passanten zusehen oder meinen Freunden zuhören! Das inspiriert mich zu neuen Songs. Über mich selber schreiben, wäre langweilig: in der Gegend rumfahren und Konzerte geben, damit können die Leute doch nichts anfangen!" Lieber schaut Amy genau hin und beschreibt die kleinen Wunder des Alltags…

Videobeitrag

Video

zum Video Amy Macdonald - "Dream On" (hr3 Unplugged)

Ende des Videobeitrags

Sie brauchte eine Pause

Vor fünf Jahren hat Amy Macdonald fast schlapp gemacht. Die vielen Konzerte und der Rummel haben an ihr gezehrt, 2012 musste sie eine Tournee unterbrechen. Seither gibt sie wieder besser auf sich acht: Amy macht viel Sport, sie geht mit ihrem Vater (einem leidenschaftlichen Bergsteiger) wandern, trifft sich mit Freunden, fährt ihre Ferraris oder geht mit dem Hund raus. Nach einer kleinen Verschnaufpause ist im Februar 2017 ihr jüngstes – viertes - Album "Under Stars" erschienen.

Zum Geburtstag Zeit für die Freunde

Als Amy im Frühjahr bei hr3 zu Gast war, wollten wir wissen, ob sie etwas für die große Drei-Null plant, ihren 30. Geburtstag am 25. August. "Ich weiß noch gar nicht! Mein Geburtstag fällt ja mitten in die Festivalsaison", erzählte sie lachend, "bisher stand ich an so gut wie jedem Geburtstag in den letzten zehn Jahren auf der Bühne. Es ist toll, wenn Tausende Leute spontan 'Happy Birthday' für mich singen." Dieses Jahr wird daraus nichts: Amys Tourplan ist zwar voll, aber am 25. August hat sie ausnahmsweise mal frei. Alles Gute, Amy Macdonald!

Videobeitrag

Video

zum Video Amy Macdonald - "This Is The Life" (hr3 Unplugged)

Ende des Videobeitrags

Sendung: hr3, "Die Kate Menzyk Show", 25.08.2017, 13:30 Uhr

Aktueller Song:
Lädt
Lädt
voting voting

Herz verschenken und
In-Ear-Kopfhörer MOVE PRO
von Teufel gewinnen

Lädt - Lädt
Lädt - Lädt
mit