Rita Ora
Rita Ora Bild © Warner Music, Phil Poynter

"Anywhere" von Rita Ora ist ein Song zum Davonfahren. Also wirklich. Und das soll er auch sein. Sagt Rita Ora. Was hinter dem Song steckt, verrät Euch Tobi Kämmerer.

Audiobeitrag
Rita Ora - Anywhere

Audio

Loca-tag 'teaser_more_audio_sr' not found Tobi checkt "Anywhere"

Ende des Audiobeitrags

Dieser Song klingt nach Sommer, Sonne und Cabrio fahren: "Anywhere" von Rita Ora kommt erstmal ziemlich verträumt daher, mit einem Hauch "zu zweit am Strand bei Sonnenuntergang" und einer Prise "Party auf Ibiza". Doch wer genau hinhört, entdeckt auch ein wenig Nachdenklichkeit und Melancholie: "Die Wahrheit kommt raus, wenn wir einen Blackout haben. Wir suchen nach einer Verbindung in der Masse von leeren Gesichtern."

Zitat
„Truth comes out when we're blacking out / Looking for connection in a crowd of empty faces, empty faces“ Zitat von Rita Ora
Zitat Ende

Der Song entstand Anfang 2017 in L.A., weit entfernt von Ritas Freunden und ihrer Familie in London. In einem Interview mit der BBC hat Rita Ora verraten, dass sie sich dort gerade nicht so toll gefühlt hat und einen Song hören wollte, mit dem man ausbrechen und abhauen könnte: "I felt really still and stuck. I just felt really slow and I wanted to listen to a song I could drive into the distance with. I wrote this song because I wanted to hit the road." - sie wollte einen Song zum Davonfahren.

Was wirklich wichtig ist

Herausgekommen ist ein Song von Rita an ihre Lieben daheim. Die, die ihr im Leben Halt geben und eine Bedeutung für sie haben, während ihr Glamour und dicke Partys eher unwichtig sind.

Übrigens: Nach "Your Song" ist "Anywhere" die zweite Vorab-Single aus ihrem kommenden, zweiten Album. Wir sind gespannt, was für weitere Perlen uns darauf erwarten werden!

Sendung: hr3, "hr3 am Vormittag", 23.04.2018, 10 Uhr

Aktueller Song:
Lädt
Lädt
voting voting

Herz verschenken und Lieblingssong hören

Lädt - Lädt
Lädt - Lädt
mit