Podcast Katrin Linke und Karsten Brensing über ihre Flucht aus der DDR

Bärbel Schäfer

Sie haben lieber ihr Leben riskiert statt weiter in dem Staat zu bleiben, der ihnen keine Perspektive bot: Katrin Linke und Karsten Brensing sind im August 1989 aus der DDR in den Westen geflohen. Vorangegangen sind eine mehrwöchige Flucht durch die Sowjetunion und Ungarn, mehrere Nächte im ungarischen Gefängnis, Rückschläge und Verzweiflung. Am Ende mussten die beiden sich trennen: Katrin floh mit zwei jungen Stuttgarterinnen von Ungarn nach Österreich - versteckt in der Rückbank eines VW Polo. Karsten schwamm eine Nacht lang durch die Donau von Ungarn nach Jugoslawien. Wiedergetroffen haben sie sich im August 1989 im Auffanglager in Gießen. Im hr3 Sonntagstalk sprechen sie mit Bärbel Schäfer über ihre Odyssee durch den Ostblock, über Mut, Vertrauen, Enttäuschung, Liebe und das Ankommen im Westen.

Aktueller Song:
Lädt
Lädt
Lädt - Lädt
Lädt - Lädt
mit