"Ich war mit 20 sowas von grün hinter den Ohren und hatte einen Stock im Popo" - sagt Sängerin Christina Stürmer. Wie es heute ist und warum sie ihre zweijährige Tochter mit auf Tour nimmt, erzählt sie im hr3 Sonntagstalk.

Sie ist eine der erfolgreichsten deutschsprachigen Sängerinnen, 36 Jahre, Mama einer zweijährigen Tochter und ab April 2019 wieder auf Tour mit ihrem neuen Album "Überall zu Hause". Christina Stürmer ist am Sonntag zu Gast bei Bärbel Schäfer.

Songauswahl am Küchentisch

An diesem Album hat Christina Stürmer das erste Mal selbst mitgeschrieben. Nur der engste Kreis ihrer Songwriter war mitbeteiligt. Dazu lud sie zu sich nach Hause ein. Die Songauswahl für dieses Album fand daher größtenteils am heimischen Küchentisch statt. Wie diese neue Nähe zu den Songwritern für sie war und warum sie diesen Schritt gegangen ist, erzählt sie im hr3 Sonntagstalk.

 Mit Tochter auf Tour

Ein weiteres Novum im Leben der Christina Stürmer war die Geburt ihrer Tochter Marina. 2016 noch hochschwanger auf der hr3-Festival Bühne auf dem Hessentag, dann sechs Monate nach der Geburt schon wieder auf Tour - mit Stillbaby. Jetzt ist Stürmers Tochter zwei Jahre alt und erneut mit auf Tour. Warum das für Christina Stürmer wichtig ist und wie so ein Tour-Alltag mit Kind abläuft, verrät sie Bärbel Schäfer im Interview.

Kein Mutti-Album

Weitere Informationen

Hessische Tourdaten

  • Sonntag, 12.05.2019: Batschkapp, Frankfurt
Ende der weiteren Informationen

Außerdem erzählt sie, warum das Album kein "Mutti-Album" geworden ist, aber trotzdem von ihrer Tochter mitbestimmt wurde, wie sie mit dem Erfolgsdruck umgeht und welche Sicherheit ihr ihre Band - in der auch ihr Lebenspartner spielt - auf der Bühne gibt. Christina Stürmer am Sonntag bei Bärbel Schäfer.

Aktueller Song:
Lädt
Lädt
voting voting

Herz verschenken und
In-Ear-Kopfhörer MOVE PRO
von Teufel gewinnen

Lädt - Lädt
Lädt - Lädt
mit