Den Schauspieler Harald Krassnitzer kennt man als grantelnden Oberstleutnant Moritz Eisner aus dem Wiener „Tatort“. Bekannnt geworden ist er aber „in Weiß“ – als „Bergdoktor“. Jetzt lernen wir ihn in einer neuen Rolle kennen: Als Josef Pirnegger, Gastwirt und Bürgermeister in „St. Josef am Berg“. Mit Bärbel Schäfer geht’s im hr3-Sonntagstalk über Gemauschel, Heimatgefühl und doofe Bartmode.

Harald Krassnitzer ist Österreicher und wurde vor 57 Jahren in Salzburg geboren. Umso überraschender, dass er schon seit gut 20 Jahren in Wuppertal lebt, einer Stadt, die ja nicht unbedingt bekannt für Glamour oder kulturelle Highlights ist. Das, sagt Krassnitzer, sei aber im Gegenteil genau der Grund, warum er Wuppertal so gern mag.

Allürenfrei und eher bescheiden, das liegt Krassnitzer nahe. Das kommt vielleicht aus seiner Kindheit: Er ist ein Arbeiterkind, die Mutter stand am Fließband in einer Schokoladenfabrik, der Vater war Schlosser. Da war es schon Luxus, in die Gemeindewohnung zu ziehen, in der man eine Toilette hatte und sich nicht das Häusl auf dem Gang mit allen anderen Mietern im Haus teilen musste.

Die Wurzeln nicht vergessen

Im allerersten, hart ersparten Italienurlaub der Familie Krassnitzer wurde dann trotzdem nicht das Geld verpulvert: Der kleine Harald kriegte am Mittelmeer kein Eis – zu teuer – sondern Wassermelone, die gab’s billig. Und nach diesem Urlaub hatte Krassnitzer lange Jahre von Wassermelone die Nase voll.

Seine Wurzeln in der Arbeiterklasse hat Krassnitzer nie vergessen: Er engagiert sich für die SPÖ und legt Wert auf Solidarität und Mitgefühl.

Und er ist gar nicht so grantig, wie man als fleißiger Wien-Tatort-Gucker meinen könnte: Für Adele Neuhauser, seine Schauspielkollegin in der Rolle der „Bibi Fellner“, hat Krassnitzer nichts als Komplimente übrig: „Mit der könnte ich drei Leben lang verbringen und gemeinsam spielen“.

Jetzt wird er aber erstmal Bürgermeister: Die erste Folge von "St. Josef am Berg – Berge auf Probe" läuft am Freitag, 16.02., um 20.15 Uhr im Ersten.

Aktueller Song:
Lädt
Lädt
voting voting

Herz verschenken und
In-Ear-Kopfhörer MOVE PRO
von Teufel gewinnen

Lädt - Lädt
Lädt - Lädt
mit