Bei einer Schulaufführung hat die Wiesbadenerin Blut geleckt. Schauspielstudium, Engagement am renommierten Wiener Burgtheater. Sie wurde zum Workaholic - hat 10 Jahre durchgespielt, zeitweise 7, 8 Stücke parallel pro Spielzeit - und dann noch gedreht in der Theaterpause im Sommer, erzählt sie im hr3 Sonntagstalk. Ein bisschen Luftholen beim Fernsehen: Sie hat in "Scherbenpark" gespielt und in "Jerks". Und ab jetzt sehen wir sie häufiger in der Mutter aller deutschen Krimiserien: Dem Tatort. Da spielt sie die junge, ehrgeizige Kommissarin Liv Moormann im neuen Ermittlerteam aus Bremen.

Bärbel Schäfer kommt über das Radio zu euch nach Hause und bringt einen prominenten Talk-Gast mit. Die ganze Sendung gibt's immer als Podcast.