Frauen sind nicht sichtbar genug, sagt Carolin Kebekus. Für ihr Buch "Es kann nur eine geben" hat die Comedienne danach gesucht, warum auch 2021 Frauen an vielen Stellen in der Gesellschaft benachteiligt sind. Eine ihrer Erkenntnisse: Weil Frauen das Verhalten und Denkmuster von Männern annehmen, sobald es beruflich ans Eingemachte geht. Was man dagegen tun kann und welche Lösungen es für Carolin Kebekus auf dem Weg zu mehr echter Gleichberechtigung gibt, hat sie im hr3 Sonntagstalk mit Bärbel Schäfer erzählt!

Bärbel Schäfer kommt über das Radio zu euch nach Hause und bringt einen prominenten Talk-Gast mit. Die ganze Sendung gibt's immer als Podcast.