Den Comedian mit dem langen Haar gibt es ab 29. März auch im Kino: "Verpiss dich, Schneewittchen" heißt das Werk. Worum es geht, hat er Bärbel Schäfer im "hr3 Sonntagstalk" verraten.

Für alle Germanisten, die zusammenzucken: "Verpiss dich, Schneewittchen" hat Nullkommnix mit Grimms Märchen zu tun. Als Schneewittchen wird nur Bülent in seiner Filmrolle gedisst - denn langes, schönes schwarzes Haar trägt er auch als Sammy, der von einer Karriere als Rockstar träumt, aber stattdessen im Hammam seines Bruders schäumt und schrubbt.

Ein Bandcontest könnte den Durchbruch bringen. Doof nur, dass Sammy als Solomusiker unterwegs ist. Eine Band muss her. Gut, dass der Hammam eine Reihe talentierter Musiker parat hält - samt beeindruckender Klangkörper, ganz im wahrsten Sinn.

Bammel vor Filmküssen

Mit Bärbel Schäfer spricht Bülent Ceylan über sein Kinodebüt, seinen Respekt vor der Reaktion des Publikums und über seinen Bammel vor den Filmküssen mit seiner Filmfreundin. Bülent Ceylan hat ganz offensichtlich nicht viele One-night-Stands gehabt in seinem Leben - so viel sei schon mal verraten.

Seine sehr kurze Geigenkarriere wird ebenso zur Sprache kommen wie sein Faible für das Metal-Festival in Wacken - und am Ende wird die Vermutung bestätigt werden, dass er halt einfach ein netter Kerl ist, der Bülent!

Aktueller Song:
Lädt
Lädt
voting voting

Herz verschenken und
In-Ear-Kopfhörer MOVE PRO
von Teufel gewinnen

Lädt - Lädt
Lädt - Lädt
mit