Team Tanja siegt im dritten Küchenduell
Hirschkalbsrücken auf Kartoffel-Kürbisstampf, gebratenen Waldpilzen und Wacholderrahmsoße Bild © Kevin Varga (hr Fernsehen)

Im dritten "Küchenduell" zwischen Tanja und Tobi entscheidet sich, wer besser kochen kann: Männer oder Frauen. Mit diesem 3-Gänge-Menü mit Hirschrücken und Lebkuchenauflauf läutet Sternekoch Patrick Spies schon mal die Weihnachtszeit ein.

Bruschetta von der geräucherten Rhönforelle mit Roter Bete, Apfel und Meerrettich, dazu etwas Feldsalat in Walnussdressing

Team Tanja siegt im dritten Küchenduell
Bruschetta von der geräucherten Rhönforelle mit Roter Bete, Apfel und Meerrettich, dazu etwas Feldsalat in Walnussdressing Bild © Kevin Varga (hr Fernsehen)
Weitere Informationen

Zutaten für 3 Personen:

Für die Bruschetta:

  • 1 Stange Baguette, halb gebacken
  • 2 Knollen gekochte Rote Bete
  • 1 Apfel, fein gewürfelt
  • 1/2 Zwiebel, in feine Würfel geschnitten
  • 2 geräucherte Forellenfilets
  • 1 EL Schmand
  • 1 TL Meerrettich
  • frische Petersilie
  • etwas Rapsöl
  • Zitrone
  • Salz
  • Pfeffer
  • Purple Curry zum Abschmecken


Für den Feldsalat:

  • 150g Feldsalat
  • 250ml Wasser
  • 60ml Sonnenblumenöl
  • 50ml Walnussöl
  • 30g Senf
  • 15g Zucker
  • 10g Salz
  • 1cl Worcestersoße
  • 80ml Gemüsebrühe
  • Pfeffer nach Geschmack
  • eine Handvoll ganze Walnüsse
Ende der weiteren Informationen

Zubereitung:

Für die Bruschetta die Baguettestange in Scheiben schneiden und in einer Pfanne von beiden Seiten in Öl hellbraun rösten. Die Zwiebel in feine Würfel schneiden und zusammen mit der ebenfalls etwas gröber gewürfelten Rote Bete, dem fein gewürfeltem Apfel und den Forellenfilets in eine Schüssel geben. Schmand, Meerrettich und die klein geschnittene frische Petersilie dazugeben. Mit Rapsöl, Zitrone und den Gewürzen abschmecken. Nun auf die gerösteten Crostini verteilen.

Feldsalat putzen und waschen. Für das Dressing alle übrigen Zutaten miteinander verrühren und kurz vor dem Anrichten den Feldsalat damit marinieren. Die ganzen Walnüsse können nach Belieben noch über den Salat gegeben werden. Bruschetta mit Feldsalat anrichten.

Seulingswälder Hirschkalbsrücken auf Kartoffel-Kürbisstampf, gebratenen Waldpilzen und Wacholderrahmsoße

Team Tanja siegt im dritten Küchenduell
Hirschkalbsrücken auf Kartoffel-Kürbisstampf, gebratenen Waldpilzen und Wacholderrahmsoße Bild © Kevin Varga (hr Fernsehen)
Weitere Informationen

Zutaten für 3 Personen:

Für den Hirschkalbsrücken:

  • 3 Stück Hirschkalbsrücken, je ca. 120g schwer
  • Salz
  • Pfeffer
  • etwas Butter
  • Kaffeebohnen

Für den Kartoffel-Kürbisstampf:

  • 300g gekochte und gepellte Drillings-Kartoffeln
  • 300g eingelegte Kürbiswürfel
  • 80g Butter
  • 30ml Olivenöl
  • 3 EL geröstete Kürbiskerne
  • Salz
  • etwas Curry


Für die gebratenen Waldpilze:

  • 500g verschiedene Waldpilze
  • Öl
  • etwas Butter
  • Salz
  • Pfeffer
  • gehackte Petersilie


Für die Wacholderrahmsoße:

  • 2 zerkleinerte Schalotten
  • 10 leicht angedrückte Wacholderbeeren
  • 300ml Kalbsfond
  • 250ml flüssige Sahne
  • Butter
  • Salz
  • Zucker
Ende der weiteren Informationen

Zubereitung:

Die Hirschkalbsrücken bei 120°C ca. 8 Minuten garen, bis eine Kerntemperatur von ca. 55°C erreicht ist. Dann etwas ruhen lassen. In einer Pfanne kurz vor dem Anrichten die Butter mit den Kaffeebohnen zusammen aufschäumen lassen. Den Hirschrücken darin leicht nachbraten. Anschließend gegen die Faser aufschneiden und anrichten.

Für den Stampf die Butter in einen Topf geben und daraus Nussbutter entstehen lassen. Die Kartoffeln und den Kürbis hinzugeben. Einen Deckel auf den Topf geben und 10 Minuten bei leichter Hitze stehen lassen. Anschließend mit einem Kartoffelstampfer das Gemüse zerstampfen. Mit den Gewürzen abschmecken und mit den Kürbiskernen und Olivenöl verfeinern.

Die Waldpilze putzen und zerkleinern. Anschließend in einer Pfanne mit Öl und Butter anbraten. Mit Salz, Pfeffer würzen und mit gehackter Petersilie verfeinern.

Für die Soße die Schalotten mit der Butter zusammen in einem Topf anschwitzen, die Wacholderbeeren dazu geben und anschließend mit dem Kalbsfond aufgießen. Etwas einköcheln lassen und die Sahne hinzugeben, nochmals durchkochen und passieren. Mit etwas Salz bzw. Zucker abschmecken. Alles gemeinsam anrichten.

Schokoladen-Lebkuchenauflauf mit flüssigem Kern, Passionsfrucht-Mangosalat und Tonkabohnencrème

Kochduell - Schokoladen-Lebkuchenauflauf
Schokoladen-Lebkuchenauflauf Bild © Colourbox.de
Weitere Informationen

Zutaten für 3 Personen:

Für den Auflauf:

  • 4 Eier
  • 180g Zucker
  • 150g Schokoladenkuvertüre, 70 % Kakao
  • 125g flüssige Butter
  • 55g Mehl
  • 1 TL Lebkuchengewürz


Für den Fruchtsalat:

  • 2 Mangos
  • 3 Passionsfrüchte
  • etwas braunen Zucker
  • frische Minze


Für die Tonkabohnencrème:

  • 250g Crème Fraiche
  • 1 Zitrone, Abrieb und Saft
  • 70g Zucker
  • 3 Blatt Gelatine
  • 1 Tonkabohne
  • 250g geschlagene Sahne
Ende der weiteren Informationen

Zubereitung:

Für den Auflauf Eier und Zucker zusammen schaumig aufschlagen. Die aufgelöste Kuvertüre und Butter unterrühren. Anschließend das Mehl und das Gewürz ebenfalls unterrühren. Die Masse in einen Dressierbeutel füllen, Souffléförmchen mit Butter ausfetten und anschließend kalt stellen. Wenn die Förmchen durchgekühlt sind, die Masse einfüllen und kaltstellen. Anschließend bei 230°C ca. 6-8 Minuten bei Heißluft backen, so dass der Kern noch halbflüssig ist.

Für den Salat die Mangos schälen und in feine Würfel schneiden. Die Passionsfrüchte halbieren und das Fruchtfleisch in ein schmales hohes Gefäß auskratzen. Nun mit einem Stabmixer das Fruchtfleisch pürieren und zu den Mangowürfeln geben. Mit etwas braunem Zucker und fein geschnittener Minze abschmecken.

Für die Tonkabohnencrème die Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Crème Fraiche, Zucker mit Saft und Abrieb von der Zitrone verrühren. Etwas Crème-Fraiche-Masse erwärmen, die geriebene Tonkabohne hinzugeben, anschließend die Gelatine darin auflösen, angleichen und danach unter die Masse rühren. Etwas auskühlen lassen und anschließend die geschlagene Sahne unterrühren. Mit dem Lebkuchen-Auflauf und dem Fruchtsalat servieren.

Sendung: hr3, "Die hr3 Morningshow", 26.11.2018, 05:00 Uhr

Aktueller Song:
Lädt
Lädt
voting voting

Herz verschenken und
In-Ear-Kopfhörer MOVE PRO
von Teufel gewinnen

Lädt - Lädt
Lädt - Lädt
mit