"Schlonz der Woche": Tanja Rösner hat "Kürbis-Apfel-Overnight Oats" zubereitet

Halloween naht: Dazu könnte man doch auch mal etwas zum Frühstück machen, dachte sich Tanja aus der hr3 Morningshow. Die Morgenstunden sind ja schließlich dunkel genug. Aber keine Angst: Tanjas Kürbis-Apfel-Frühstück schmeckt alles andere als schaurig!

Nur weil's gesund ist, muss es nicht bitter sein. Das gilt auch für Tanjas Halloween-Schlonz. Diese Woche dürft Ihr Euch auf ein ganz besonderes Kürbis-Rezept mit Apfel und einem guten Schuss Mandelmilch freuen.

Da Ihr für das Frühstücksrezept nur wenig Kürbis braucht, hebt euch den Rest für eine Kürbissuppe oder Ofengemüse am Abend auf.

Weitere Informationen

Die Zutaten

  • 5 EL pürierter Kürbis
  • 1 geriebener Apfel
  • 8 EL Haferflocken
  • 300 ml Mandelmilch
  • 3 EL Leinsamen
  • 2 TL Mandelmus
  • 2 TL Zimt
  • gehobelte Mandeln
  • Für die Süße: Ahornsirup oder Agavendicksaft
Ende der weiteren Informationen

So geht die Zubereitung:

1. Den Kürbis könnt Ihr entweder kochen oder im Backofen garen. Für mehr Geschmack wählt Ihr den Backofen: Den Kürbis halbieren, in etwa zwölf gleichgroße Scheiben schneiden und für etwa 30 Minuten bei 180 Grad (Ober-/Unterhitze) garen – das Backpapier nicht vergessen.

Für die schnellere Variante: Schneidet Ihr den Kürbis in kleine Stücke und lasst ihn mit einer kleinen Prise Salz und wenig Wasser (bodenbeckend) für etwa 15 Minuten köcheln.

In der Zwischenzeit schon mal den Apfel fein reiben.

2. Den gegarten Kürbis pürieren, mit dem geriebenen Apfel, Haferflocken, Mandelmilch, Leinsamen, Mandelmus und Zimt vermischen. Alles in ein Glas füllen und über Nacht in den Kühlschrank stellen.

3. Am nächsten Morgen mit Mandeln garnieren und mit etwas Ahornsirup oder Agavendicksaft verfeinern.

Sendung: hr3, "Die hr3 Morningshow", 28.10.2019, 06:50 Uhr

Aktueller Song:
Lädt
Lädt
Lädt - Lädt
Lädt - Lädt
mit