Schlonz der Woche: Overnight Oats mit Karotten

Tanja liebt Overnight Oats – sie sind schnell zubereitet, gesund und lassen sich äußerst vielfältig zubereiten. Dieses Mal kommen Karotten in den berühmt-berüchtigten Schlonz. Die Wurzeln enthalten noch viel mehr als das Augenvitamin. Tobi wird sich freuen.

Audiobeitrag

Audio

Loca-tag 'teaser_more_audio_sr' not found Gar nicht so schlecht, oder Tobi?

Schlonz der Woche: Overnight Oats mit Karotten
Ende des Audiobeitrags

Es wird wieder eingeweicht. Das spricht nicht gerade dafür, dass dieser Frühstücks-Schlonz Tobi ein verzücktes Jauchzen entlocken wird. Tanjas Versuchskaninchen steht eher auf bissfeste Nahrung, lecker findet er den Schlonz meist trotzdem.

Die besondere Zutat diese Woche sind Karotten. Die enthalten viel Beta-Carotin, das vom Körper in Vitamin A umgewandelt werden kann – und das ist bekanntlich gut für die Augen.

Möhren enthalten auch eine sehr günstige Mischung aus löslichen und unlöslichen Ballaststoffen. Wenn ihr euren Stoffwechsel auf schonende Weise anregen wollt, ist das Wurzelgemüse also eine gute Wahl.

So geht's

Weitere Informationen

Die Zutaten für zwei Personen

  • 100 g Haferflocken
  • 5 EL Kokosraspeln
  • 1 EL Leinsamen
  • 350 ml Haferdrink
  • 120 ml Wasser
  • 2 Karotten
  • 1 TL Zimt
  • 1 TL Vanilleextrakt
  • 1 EL Ahornsirup oder Agavendicksaft
  • 4 EL Naturjoghurt
Ende der weiteren Informationen
Schlonz der Woche: Overnight Oats mit Karotten

Die Zubereitung ist mal wieder fix und unkompliziert: Karotten schälen und raspeln, alle Zutaten bis auf den Joghurt vermischen und über Nacht in den Kühlschrank stellen. Am nächsten Tag toppt ihr Overnight Oats noch mit Joghurt – fertig.

Weitere Informationen Ende der weiteren Informationen