Schlonz der Woche Frühstücks-Polenta

Tanja und Tobi sind aus dem Urlaub zurück – es gibt also endlich wieder Schlonz! Um das Ferien-Feeling noch ein bisschen zu bewahren, nimmt sich Tanja dieses Mal einen italienischen Klassiker vor und verwandelt ihn in ein cremig-süßes Frühstück.

Audiobeitrag

Audio

Loca-tag 'teaser_more_audio_sr' not found Tobi probiert die Frühstücks-Polenta – mit Widerwillen

Schlonz der Woche Frühstücks-Polenta
Ende des Audiobeitrags

Die besondere Zutat diese Woche ist Polenta, also ein Brei aus Maisgrieß. Der wird ausnahmsweise nicht auf die italienische Art zu einem herzhaften Grießbrei verarbeitet, sondern wird dank Beeren, Ahornsirup und Nussmus zu einem süßen Porridge.

Maisgrieß versorgt den Körper mit vielen Kohlenhydraten und hält dadurch besonders lange satt. Netter Nebeneffekt: Die im Mais enthaltene Kieselerde ist gut für Haut, Haare und Nägel. Der Brei macht also auch noch hübsch!

So geht's

Weitere Informationen

Für 2 Portionen braucht ihr

  • 1 Tasse Polenta
  • 1 Tasse Hafermilch
  • 1 Tasse Wasser
  • 1 Tasse Beerenmischung (Tiefkühlkost oder frisch)
  • 1 EL Ahornsirup
  • 1 Klecks Nussmus
Ende der weiteren Informationen
Schlonz der Woche Frühstücks-Polenta

Zuerst das Wasser und die Milch erwärmen. Den Maisgrieß unterrühren und aufkochen lassen. Insgesamt 15 Minuten köcheln lassen, zwischendurch umrühren.

In einem zweiten Topf die Beeren erwärmen und köcheln lassen. Polenta mit Ahornsirup und Nussmus verrühren, Beerenkompott drauf – und fertig. Lässt sich auch gut am Abend vorbereiten und am nächsten Morgen kalt genießen!

Sendung: hr3, "Die hr3 Morningshow", 17.08.2020, 06:50 Uhr

Aktueller Song:
Lädt
Lädt
Lädt - Lädt
Lädt - Lädt
mit