Chai Spiced Chia Pudding

Letzte Woche gab's einen Schlonz fürs Köpfchen. Diese Woche hat Tanja einen Klassiker aus der ayurvedischen Gesundheitslehre mitgebracht. In der Erkältungszeit hält der euch zumindest schon mal die Bakterien vom Leib – und hilft gegen Blähungen.

Es könnte sein, dass die Morgenluft im hr3 Studio nicht immer ganz so frisch ist, wie Tanja sich das wünschen würde. Rein theoretisch wäre auch denkbar, dass Tobi mal ein Stückchen Zwiebelkuchen mehr verputzt, als seiner Verdauung gut tun würde.

Audiobeitrag

Audio

Loca-tag 'teaser_more_audio_sr' not found Tobi ist von Tanjas Chia Pudding nicht so überzeugt

Chai Spiced Chia Pudding
Ende des Audiobeitrags

Es kann aber auch sein, dass Tanja ihrem unfreiwilligen Schlonz-Tester keine subtile Botschaft mit diesem Rezept überbringen möchte. Denn Tanjas besondere Zutat, der Chai-Tee, ist bei nass-kaltem Herbstwetter ein besonders guter Freund.

Der indische Gewürztee enthält unter anderem Zimt und Ingwer. Zimt regt die Durchblutung an, beruhigt die Verdauung und hellt die Stimmung auf. Ingwer wirkt antibakteriell.

Mischt ihr euch den Tee in den Chia-Pudding, habt ihr ein echtes gute Laune-Frühstück mit Abwehrkräften – genau richtig zur dunklen Jahreszeit!

Weitere Informationen

Die Zutaten

  • 375 ml Mandel-Drink
  • 1 Beutel Chai-Tee
  • 1-2 TL Ahornsirup
  • 5 TL Chia-Samen
  • 1/2 TL Zimt, und wenn ihr wollt: eine Prise Ingwer
Ende der weiteren Informationen

So wird's gemacht

  1. Mandeldrink und Gewürze erhitzen.
  2. Topf vom Herd nehmen und den Teebeutel in dem Drink zehn Minuten ziehen lassen.
  3. Chia-Samen einrühren und mit Ahornsirup süßen.
  4. Über Nacht in den Kühlschrank stellen und am nächsten Morgen nach Belieben mit Nüssen, Samen und Früchten toppen.

Sendung: hr3, "Die hr3 Morningshow", 02.11.2020, 06:20 Uhr

Aktueller Song:
Lädt
Lädt
Lädt - Lädt
Lädt - Lädt
mit