Tanja und ihre Hafer-Dinkel-Muffins

Auch hinter dieser lustigen Abkürzung versteckt sich ein gesundes Frühstück: Hafer-Dinkel-Muffins. Nachdem die letzte Woche mit "pampigem" Nackthafer ziemlich schlonzig war, bekommt Tobi endlich wieder etwas Festes zwischen die Zähne. Zwar auch wieder Hafer, nur anders.

Audiobeitrag

Audio

Tobi bekommt vor lauter Genuss den Mund gar nicht mehr auf...

Ende des Audiobeitrags

Der Nackthafer von letzter Woche wird nicht mehr Tobis Lieblings-Schlonz. Mit Hafer geht es zwar weiter, jedoch in einer Konsistenz, die ihm wahrscheinlich mehr entegegen kommen wird: in Form von Muffins.

Süße Muffins ohne Fett und Zucker? Bananen, Vanille und Zimt machen es möglich! Außerdem ist die Milch vegan. Dinkel gilt als die bessere Alternative zu Weizen, da es mehr Minrealstoffe enthalten und einen höheren Wassergehalt haben soll.

Weitere Informationen

Die Zutaten für 10 Muffins:

  • 3 reife Bananen
  • 120 ml Haferdrink
  • 120 g Dinkelmehl
  • 80 g zarte Haferflocken
  • 2 TL Backpulver
  • 1 TL Zimt
  • Etwas Vanille
Ende der weiteren Informationen

Und so geht's:

  • Heizt den Backofen auf 180 Grad Celsius vor
  • Die Bananen gut pürieren
  • Erst den Haferdrink und dann nach und nach die restlichen Zutaten sorgfältig dazu rühren
  • Den Teig in Förmchen füllen und etwa 20 Minuten backen
Weitere Informationen Ende der weiteren Informationen