Pudding-Oats

Pudding-Oats machen nicht nur satt, sondern liefern eurem Körper auch viel Eiweiß. Außerdem lassen sie sich ganz einfach am Abend vorher zubereiten.

Audiobeitrag

Audio

Loca-tag 'teaser_more_audio_sr' not found Tobi probiert die Pudding-Oats

Tobi probiert Pudding-Oats
Ende des Audiobeitrags

Tanja aus der hr3 Morningshow bringt diesmal Pudding mit zum Frühstück. Genauer gesagt Pudding-Oats. Bei Pudding denkt man nicht direkt an gesunde Ernährung, doch es enthält viel Eiweiß und nur wenige Kohlenydrate. Denn an Stelle von Rohrzucker verwendet Tanja Agavendicksaft.

Weitere Informationen

Die Zutaten

  • 50 g Schmelzflocken
  • 250 g fettarme Milch
  • 250 ml Wasser
  • 150 bis 200 g Skyr
  • 1 Packung Puddingpulver (Vanille oder Schokolade)
  • Zum Süßen: Agavendicksaft
  • Als Topping: Himbeeren
Ende der weiteren Informationen

So geht's

Gebt Milch und Wasser in einen Topf und vermischt beides. Schüttet einige Esslöffel davon in eine Schüssel und rührt das Puddingpulver darin glatt. Den restlichen Inhalt des Topfs am Herd unter regelmäßigem Rühren zum Kochen bringen.

Sobald das Ganze fast kocht, die Schmelzflocken mit einem Schneebesen langsam einrühren und alles gut durchmischen. Agavendicksaft und das mit Milch und Wasser vermischte Puddingpulver ebenfalls gut einrühren und alles nochmal kurz aufkochen. In die Masse den Skyr einrühren, in Schüsseln schütten und abkühlen lassen. Wenn ihr wollt, könnt ihr als Topping noch Himbeeren verwenden.

Weitere Informationen Ende der weiteren Informationen