Tanja Schwarzwälder Kirsch-Overnight-Oats

Diese Woche dürfte ganz nach Tobis Geschmack starten: sündhaft lecker und trotzdem gesund. Aber wie passen Schwarzwälder Kirsch und der Schlonz der Woche zusammen? Tanja verrät es euch.

Audiobeitrag

Audio

"Als wenn es eine Schwarzwälder Kirschtorte wäre..."

Ende des Audiobeitrags

Lecker Schwarzwälder Kirchstorte ... die würde Tobi wahrscheinlich im Handumdrehen vom Teller in den Magen zaubern. Mit Tanjas gesünderen Variante geht das sogar ohne schlechtes Gewissen. Aber kein Grund skeptisch zu werden! Denn auch die Overnight-Oats-Version schmeckt verdächtig gut nach echter Schwarzwälder Kirchstorte.

Nur die Zutaten sind nicht ganz so süß und kalorienhaltig. Kakaopulver und Naturjoghurt: beides natürlich ungesüßt. Einen Teelöffel zartbitterer Schokoraspel dürft ihr euch aber gönnen. Gut gestärkt, ohne überflüssige Kalorien - wenn das keine gute Laune macht!.

Weitere Informationen

Die Zutaten für 1 Person:

  • 40 g Haferflocken
  • 120 ml Milch
  • 1 EL ungesüßtes Kakaopulver
  • 100 g Kirschen
  • 1 EL Wasser
  • 2 EL Honig
  • 2 EL ungesüßter Naturjoghurt
  • 1 EL Raspel-Schokolade, zartbitter
Ende der weiteren Informationen

Und so geht's

  1. Haferflocken, Milch und Kakaopulver zusammen in einem Topf zum Köcheln bringen und vier bis sechs Minuten quellen lassen.
  2. In der Zwischenzeit die Kirschen zusammen mit dem Honig und Wasser in einem separaten Topf erhitzen und alles für vier bis fünf Minuten köcheln lassen.
  3. Porridge, Kirschkompott, Naturjoghurt und zuletzt die Schokoraspel in ein Glas schichten und entweder warm essen oder am nächsten Morgen kalt genießen.
Weitere Informationen Ende der weiteren Informationen