Drei kleine Mädchen sitzen im Auto
Bei einer langen Autofahrt wollen die Kids beschäftigt werden Bild © Model Foto: Colourbox.de

Wer am Wochenende in die Ferien startet muss kreativ werden, um die Kleinen zu unterhalten. Der ADAC warnt mal wieder vor langen Staus auf den Autobahnen. hr3 hätte da ein paar ganz passable Ideen...

Ich packe meinen Koffer

Es gibt die Klassiker unter den Spielen während einer Autofahrt wie Nummernschilder-Erkennen. Nicht schlecht, gerade in Hinblick auf die spätere Allgemeinbildung der lieben Kleinen. Oder: "Ich sehe was, was Du nicht siehst." Schwierig wird es dabei aber, wenn das braune Pferd schon 10 Kilometer früher auf der Wiese stand... Sehr beliebt ist auch die ABC Variante: Lieder singen, die mit A, B, C anfangen, Tiere nennen und das passende Geräusch dazu machen, Länder aufzählen. Und für die Kreativität auch "Kofferpacken": jeder Satz beginnt mit "Ich packe meinen Koffer...". Mit jeder Runde wird etwas Neues dazugepackt, wobei das, was schon drin ist, in der richtigen Reihenfolge sein muss. Wer nicht mehr alle Begriffe in der richtigen Reihenfolge zusammen bekommt, scheidet aus.

Das Roboterspiel

Stau auf der Autobahn
Ferienzeit ist Stauzeit Bild © picture-alliance/dpa

Versucht es doch mal mit Freestyle-Angeboten: Lasst Eure Kinder zu Robotern werden und den Anweisungen des Chef-Entwicklers auf Fahrer- oder Beifahrersitz folgen. Sowas wie: Schlafend stellen, zur Salzsäure erstarren, Grimassen ziehen... Nur Roboter, die einwandfrei funktionieren, kriegen eine Belohnung. Und wer das "Schlafend Stellen" bis zum Fahrtende schafft, bekommt die Autokrone.

Minuten schätzen

Ein eher beruhigendes Spiel: Minuten schätzen. Der Beifahrer schaut auf die Uhr und gibt das Startzeichen. Alle Insassen schweigen. Dieser Hinweis ist ganz wichtig! Wer glaubt die Minute ist um, gibt ein Zeichen.

Zuwinken

Prima sind auch die Autospiele, bei denen man nicht als Entertainer in Erscheinung treten muss. Stichwort "Selbstbeschäftigung". Hier hätten wir als Vorschlag: Zuwinken. Abwechselnd den Menschen in anderen Autos winken. Wer es schafft, dass zurückgewunken wird, bekommt einen Punkt. So schärft Ihr das Sozialverhalten des Kindes und vermittelt sogar auf der Autobahn das Bild einer Vorzeigefamilie.

Der Straßenkatalog

Das nächste Spiel erfordert eine gewisse Vorbereitung, die sich aber auszahlt: "Der Straßenkatalog". Schreibt oder malt eine Liste von Dingen, die Eure Kinder während der Fahrt entdecken und abhaken müssen. Je mehr und je konkreter die Gegenstände, desto längere Entspannungsphasen für Euch. Wir wünschen gute Reise!

Weitere Informationen

Mehr zum Thema

Ende der weiteren Informationen

Sendung: hr3, "hr3 am Vormittag", 22.06.2018, 09:30 Uhr

Aktueller Song:
Lädt
Lädt
voting voting

Herz verschenken und Lieblingssong hören

Lädt - Lädt
Lädt - Lädt
mit