Alex Meier

Nach fast 20 Jahren beendet Alex Meier seine Karriere als Fußball-Profi. Eins ist für die Eintracht-Legende aber klar: Seine Zukunft sieht er in Frankfurt. Im hr3 Interview verrät er, was er an Hessen vermisst hat und in welcher Funktion er zu seinem Herzensverein zurückkehren möchte.

19 Jahre lang war er Fußballprofi, die meiste Zeit davon bei Eintracht Frankfurt. Jetzt verabschiedet sich der "Fußballgott" Alex Meier mit 37 Jahren, 458 Pflichtspielen und 152 Toren in den Knochen in den Ruhestand.

Nachdem sein Vertrag bei der Eintracht 2018 nicht verlängert wurde, zog es ihn zunächst zurück zum FC St. Pauli, wo seine Bundesliga-Karriere 2002 begonnen hatte und anschließend ins Ausland zum australischen Erstligisten Sydney Wanderers.

Endlich wieder "hessisches Gebabbel"

Jetzt ist er wieder zurück an dem Ort, an dem er zur Legende wurde. Das "hessische Gebabbel" habe er schon vermisst, erzählt er im hr3 Interview. Das will er offenbar wieder öfter hören: Mitte Februar werden er und sein Berater mit dem Eintracht-Sportvorstand Fredi Bobic über eine Zukunft bei den Frankfurtern verhandeln.

Wenn man die Fans von Eintracht Frankfurt fragt, wo sie Alex in Zukunft sehen wollen, gibt's da eine ganze Menge Ideen: im Vorstand, als beratendes Mitglied, als Jugendtrainer.

Klar ist: Zukünftig wieder der Adler auf der Brust

Alex Meier selbst verrät im hr3 Interview: "Ich hätte schon Lust, mal in die Trainerschiene zu gehen, aber ich weiß gar nicht, ob ich dazu der Typ bin und ob ich das überhaupt gut kann." Trainer zu werden sei schließlich sehr schwer. "Aber man kann es ja nur rausfinden, indem man es probiert", fügt er hinzu.

Er könne sich auch vorstellen, repräsentative Aufgaben zu übernehmen. "Aber ich muss auch abwarten, was die Eintracht vorhat und deswegen werden wir uns zusammensetzen und dann bestimmt eine super Lösung für alle Beteiligten finden", so der "Fußballgott".

Eins aber wird im hr3 Interview ganz deutlich: Alex Meier sieht seinen Platz in Zukunft bei der Eintracht. Und das freut ganz Hessen!

Sendung: hr3, "Die Kate Menzyk Show", 30.01.2020, 15:10 Uhr

Aktueller Song:
Lädt
Lädt
Lädt - Lädt
Lädt - Lädt
mit