Ein Mann sitzt stark erkältet an seinem Arbeitsplatz
Mehr als zwei Drittel der Arbeitnehmer schleppen sich trotz Krankheit zur Arbeit. Bild © Model Foto: Colourbox.de

Wenn man krank ist, ist man krank und sollte lieber nicht zur Arbeit gehen. Einige Unternehmen in Hessen zahlen ihren Angestellten allerdings einen Bonus, wenn sie sich selten bis nie krankmelden. Was sagt Ihr dazu?

Anwesenheitsprämie im Daimler-Konzern

Seit Anfang 2017 bekommen die rund 3.000 Mitarbeiter des Daimler-Konzerns am Standort Kassel eine Prämie von maximal 200 Euro brutto jährlich, wenn sie sich nicht krankmelden. Der Bonus wird pro Quartal ausgezahlt, also 50 Euro alle drei Monate. Fehlt der Mitarbeiter einen Tag, gibt es nur noch 30 Euro. Ab zwei krankheitsbedingten Fehltagen ist die Quartals-Prämie futsch. Den Bonus gibt es on top auf das Festgehalt und ist in der Betriebsvereinbarung festgelegt. Zahlen, wie viele aus der Belegschaft sich wegen der Prämie krank zur Arbeit quälen, gibt es nicht.

Das sagen die Befürworter

Laut Zahlen des Statistischen Bundesamtes waren 2014 Arbeitnehmer und Arbeitnehmerinnen durchschnittlich 9,5 Arbeitstage krankgemeldet. Bei der Statistik wurden allerdings nur Krankmeldungen ab dem 4. Arbeitstag berücksichtig. Die eigentliche Zahl der Krankheitstage dürfte also deutlicher höher liegen. Und das kostet Unternehmen viel Geld.

Der Anwesenheitsbonus ist dabei nur Teil eines größeren Pakets zur Förderung der Gesundheit der Mitarbeiter. So bietet Daimler allen Angestellten einen freiwilligen und kostenlosen Gesundheitscheck zur Früherkennung von gesundheitlichen Risiken.

Für Mitarbeiter, die generell selten krank sind und keine kranken Kinder zu Hause haben, ist der Bonus ein schöner Nebenverdienst.

Das sagen die Kritiker

Kranke Frau liegt im Bett
Bei einer Erkältung lieber zu Hause bleiben Bild © picture-alliance/dpa

Die Gewerkschaften laufen Sturm und sehen darin eine generelle Unterstellung, dass Leute wegen Kinkerlitzchen zu Hause bleiben. Außerdem werden kranke Mitarbeiter dadurch zusätzlich animiert, krank zur Arbeit zu kommen, anstatt sich zu Hause auszukurieren. Sie können damit langfristig ihrer eigenen Gesundheit schaden und andere Kollegen anstecken. Laut Rainer Popp - Betriebsrat bei Daimler in Kassel - hat der Bonus gar keinen Effekt auf den Krankenstand. Heißt, es sind genauso viele Mitarbeiter wegen Krankheit zu Hause wie vor der Einführung der Prämie. Der Betriebsrat hat übrigens eine Dauer von zwei Jahren für den Anwesenheitsbonus ausgehandelt, 2019 dürfte sich das Thema bei Daimler damit eh erledigt haben.

Eure Meinung

Ist die Nicht-krank-sein-Prämie ein guter Ansatz, der motivierte Mitarbeiter belohnt? Oder ein Anreiz zur Selbstausbeutung und dazu noch unsozial, weil man die Kollegen ansteckt? Schreibt uns Eure Meinung in die Kommentar-Box.

Sendung: hr3, "hr3 Morningshow", 09.03.2018, 5 Uhr

Ihre Kommentare Ist die Anwesenheitsprämie eine gut Idee?

16 Kommentare

  • Überflüssig und bezeichnend dafür, wie leider oftmals die Arbeitsmoral und die Einstellung der Arbeitnehmer gegenüber des Arbeitgebers und des Unternehmens zu sein scheint.

    Es gibt sicherlich auch andere Wege, Angestellte "bei Laune zu halten" ...

  • Guten Tag, ich finde, dass eine Gesundheitsprämie eine grauenhafte Idee ist. So kann ich vielleicht einen Teil der Belegschaft vom Blaumachen abhalten, sorge aber gleichzeitig dafür, dass wirklich kranke Mitarbeiter andere Kollegen anstecken und schlimmstenfalls ihre Krankheit verschleppen.
    Motivation kann man ganz anders schaffen, nämlich durch ein gutes Betriebsklima und gute Absicherung im Krankheitsfall (auch der Kinder, Stichwort Sozialurlaub). Mein Arbeitgeber z.B. hat in Vorsorge investiert: jeder Mitarbeiter bekommt Gesundheisschecks, mit denen er bei verschiedenen Ärzten kostenlose Vorsorgeuntersuchungen durchführen lassen kann. Desweiteren gibt es Sportangebote in der Mittagspause und Ernährungsberatung.
    In Summe bringt das m.E. mehr als die Mitarbeiter im Krankheitsfall antreten zu lassen.

    Freundliche Grüße
    Kerstin Kerber

  • Ich finde das eine gerechte Belohnung. Muss oft für die Kollegen einspringen bzw. die Arbeit mitmachen und bin selbst so gut wie nie krank. Kriegt man aber nicht wirklich gedankt...

Alle Kommentare laden
Aktueller Song:
Lädt
Lädt
voting voting

Herz verschenken und
In-Ear-Kopfhörer MOVE PRO
von Teufel gewinnen

Lädt - Lädt
Lädt - Lädt
mit