Mit Geschenken bedürftigen Kindern zu Weihnachten eine Freude machen

Weihnachtspakete, Wunschbäume oder direkt online: Wir haben für Euch geschaut, wo und wie Ihr benachteiligten Kindern etwas Freude und Liebe zum Weihnachtsfest schenken könnt. Und auch der hr hat eine eigene Weihnachtsaktion gestartet.

Weitere Informationen Ende der weiteren Informationen
Audiobeitrag

Audio

Loca-tag 'teaser_more_audio_sr' not found Johannes Sassenroth erklärt, was Ihr in Charity-Weihnachtspäckchen packen könnt

Johannes Sassenroth
Ende des Audiobeitrags

Wunschbaum-Aktionen

Weitere Informationen

Frankfurt
Seit 16 Jahren gibt es die Aktion "Ihr Weihnachtsgeschenk für Frankfurter Kinder" vom Kinderbüro der Stadt Frankfurt. Kinder schreiben dabei einen Wunsch bis zum Wert von 20 Euro auf eine der Wunschkarten, die an Weihnachtsbäumen in Geschäften und Volksbanken überall in der Stadt hängen. Wer einene Wunsch erfüllen will, pflückt eine Karte, besorgt das Geschenk und gibt es dann bis zum 16.12. wieder ab.

Ende der weiteren Informationen
Weitere Informationen

Fulda
Zwei Wunschbäume stehen im Erdgeschoss und Untergeschoss von Galeria Kaufhof – geschmückt mit 300 Wunschzetteln von Bewohnern und Betreuten aus verschiedenen Caritas-Einrichtungen in Fulda. Darunter sind Kinder und Jugendliche vom Jugendhilfeverbund St. Elisabeth, Menschen mit Behinderung aus den Caritas-Wohnheimen und Senioren aus Caritas-Einrichtungen der Altenhilfe.
Was: Geschenke mit Maximalwert 15 Euro
Wie: Kunden können sich einen solchen Wunschzettel vom Baum nehmen und das Geschenk an jeder Kasse abgeben. Kaufhofmitarbeiter verpacken es und kurz vor Weihnachten ist Bescherung.

Ende der weiteren Informationen
Weitere Informationen

Kassel
Bei der "Aktion Wunschbaum" der Caritas in Kassel gibt es zwar keinen konkreten Baum, aber Wünsche können bei der Caritas selbst erfragt werden – unter der Telefonnummer 0561/7004221.

Ende der weiteren Informationen
Weitere Informationen

Marburg 
Ein "Baum der Wünsche" steht ab dem 29. November auf dem Weihnachtsmarkt des Hofguts Dagobertshausen. Die Geschenke gehen an die Marburger Tafelkinder und können bis zum 14. Dezember bei der Marburger Tafel abgegeben werden.

Ende der weiteren Informationen
Weitere Informationen

Taunus
Bei der "Wunschbaum-Aktion für Kinder der Schwalbacher Tafel" hängen 300 Kinder ab Ende November Wunschzettel an die Wunschbäume in Geschäften in Bad Soden, Sulzbach, Schwalbach und Kronberg. Möglich sind Wünsche bis 25 Euro. Pakete können bis zum 12. Dezember im gleichen Geschäft wieder abgegeben werden. Die Wunschbaumaktion ist eine Initiative der beteiligten Geschäfte in Kooperation mit der Evangelischen Familienbildung, dem Träger der Schwalbacher Tafel.

Ende der weiteren Informationen
Weitere Informationen

Eltville
Auch in diesem Jahr wird ein Wunschbaum im Foyer des Eltviller Rathauses aufgestellt. Dort werden etwa 110 Weihnachtswünsche von Kindern aus Familien mit geringen finanziellen Möglichkeiten hängen. Von Montag, 02. Dezember bis einschließlich Freitag, 13. Dezember könnt Ihr einen oder mehrere Wünsche im Wert bis 25 Euro "pflücken" und erfüllen. Abgeben könnt Ihr die Geschenke inkl. Wunschzettel bis spätestens Montag, 16. Dezember, um 12 Uhr am Empfang des Rathauses. Überreicht werden die Geschenke am Donnerstag, 19. Dezember, um 18 Uhr im Foyer des Rathauses.

Ende der weiteren Informationen
Weitere Informationen

Wetter/Marburg
Die häusliche Kinderkrankenpflege Marburg und Optik Zietlow aus Wetter stellen seit einigen Jahren gemeinsam eine Wunschbaum-Aktion auf die Beine: Die Wünsche der von der Kinderkrankenpflege betreuten Kinder hängen im Laden in der Schulstraße 1 in 35083 Wetter aus. Dort kann man das Geschenk auch wieder abgeben.

Ende der weiteren Informationen
Weitere Informationen

Rodgau
Auf dem Rodgauer Adventsmarkt steht ein Wunschbaum mit fast 100 Kärtchen. Etliche Wünsche wurden schon erfüllt, etwa 20 Kinder können noch beschenkt werden. Wer bereit ist, einen Wunsch zu übernehmen, wendet sich bitte an die Agentur für Wirtschaftsförderung und Stadtmarketing unter 06106 693 1205 oder per Mail an wirtschaft@rodgau.de.

Ende der weiteren Informationen
Weitere Informationen

Offenbach
In der Thalia-Handlung am Aliceplatz 11 steht ein Wunschbaum speziell für Senioren. Die Offenbacher Tafel hat die Aktion organisiert, mit der man bedürftigen älteren Menschen einen Wunsch erfüllen kann. Zum Teil sind das ganz einfache Wünsche wie beispielsweise ein Föhn, eine Heizdecke oder neue Bettwäsche.

Ende der weiteren Informationen

Online Geschenke spenden:

Weitere Informationen

Sinnvoll schenken mit Plan International: Hier könnt Ihr fixe Beträge spenden und damit sinnvolle Geschenke finanzieren, zum Beispiel eine Ziege für Jugendliche in Bolivien (72 Euro) oder Stühle für Schulkinder in Ruanda (10 Euro).

Ende der weiteren Informationen
Weitere Informationen

Oxfam unverpackt: Auch hier könnt Ihr konkrete und sinnvolle Sachen spenden. Zum Beispiel Schulbücher (12 Euro), eine Entenfamilie (25 Euro) oder sogar ein Klassenzimmer (600).

Ende der weiteren Informationen
Weitere Informationen

Aktion Engelbaum des Verein Kinderarmut in Deutschland e.V. : Beim Weihnachtsprojekt für notleidende Kinder in Deutschland könnt Ihr online Geschenkewünsche anschauen und konkret für ein Geschenk spenden (jeweils 30 Euro).

Ende der weiteren Informationen

Der hr Weihnachtsstern

Weitere Informationen

Der hr Weihnachtsstern ist die hessenweite Benefizaktion, die Hessens Kinder stark machen soll. Spendenempfänger ist der Kinderschutzbund in Hessen mit seinen vielfältigen Projekten und Angeboten für Kinder, Eltern und Familien. Unterstützen könnt Ihr sogar direkt per Facebook. Zu der Aktion gehören auch Veranstaltungen wie das Weihnachtssingen von hr3 und Offenbach-Post.

Ende der weiteren Informationen

Charity Shopping

Weitere Informationen

Wer ohnehin online shoppt, kann nebenbei noch etwas Gutes tun: Beim sogenannten Charity Shopping kauft man auf Spendenportalen ein, die mit verschiedenen Online-Shops zusammenarbeiten. Erst wird ein passendes Hilfsprojekt ausgesucht und anschließend der Händler, bei dem man einkaufen möchte. Mit dem Kauf gehen automatisch ein paar Prozent des Preises an das ausgewählte Hilfsprojekt, meist sind. Spendenportale, die nach diesem Prinzip arbeiten, sind zum Beispiel Schulengel, Bonsum oder Bildungsspender. In der Regel werden zwei bis zehn Prozent als Spende weitergegeben. Auch Online-Riese Amazon bietet mit seinem "Smiles-Programm" so etwas an – da werden aber nur 0,5 Prozent des Warenwerts gespendet.

Ende der weiteren Informationen

Sendung: hr3, "hr3 am Vorabend", 25.11.2018, 17:30 Uhr

Aktueller Song:
Lädt
Lädt
Lädt - Lädt
Lädt - Lädt
mit