Royal Wedding
Meghan Markle und Prinz Harry geben sich das Ja-Wort. Bild © picture-alliance/dpa

Am Samstag ist es soweit: Prinz Harry und Schauspielerin Meghan Markle geben sich in Windsor das Ja-Wort. Wir liefern Euch die wichtigsten Fakten zur Hochzeit des Jahres.

Das Brautpaar

Alle, die (noch) keine Adels-Experten sind, fragen sich jetzt vielleicht: Wer nochmal? Ganz einfach:

Prinz Harry
Prinz Harry kommt unter die Haube. Bild © picture-alliance/dpa

Prinz Harry ist der jüngste Sohn von Charles und Diana und der 6. der britischen Thronfolge nach seinem Vater Charles, Bruder William und dessen drei Kinder. In seiner Jugend war Prinz Harry gerne für den einen oder anderen Skandal zu haben: Mit seinen wechselnden Liebschaften, Nacktfotos und Alkohol-Eskapaden dürfte er seiner Oma Queen Elizabeth II. einige graue Haare beschert haben. Aber alles vergeben und vergessen - mittlerweile ist Harry zu einem echten Vorzeigeprinzen geworden, der sich wie seine Mutter Diana für wohltätige Zwecke engagiert.

Meghan Markle
Meghan Markle gibt für Harry ihre Schauspielkarriere auf. Bild © picture-alliance/dpa

Rachel Meghan Markle wurde in Los Angeles geboren und war bis zur Verlobung Schauspielerin und Model. Bekannt wurde sie durch die Serie "Suits". Das alles hat sie Harry zuliebe mit der Verlobung im November 2017 aber aufgegeben. Ihre Eltern sind geschieden, sie hat zwei ältere Halbgeschwister und war selbst schon einmal verheiratet. Meghan ist nach Wallis Simpson die zweite Amerikanerin, die in die britische Königsfamilie einheiratet und die erste mit afroamerikanischer Abstammung. Sie ist katholisch, tritt vor der Hochzeit allerdings noch der Church of England bei. Auch die britische  Staatsbürgerschaft wird sie annehmen. Ihr Wahlrecht wird sie allerdings - wie alle Mitglieder des Königshauses - nicht wahrnehmen.

Der Zeitplan

Am Samstag, den 19. Mai, ist es soweit: Prinz Harry und seine Verlobte Meghan Markle heiraten in der St. Georgs Kapelle auf Windsor Castle. Hier haben auch schon Harrys Vater Prince Charles und Camilla Parker-Bowles Hochzeit gefeiert. Insgesamt ist es die 16. royale Hochzeit seit 1863 auf Schloss Windsor.

Windsor Castle
Windsor Castle - hier wird die Royal Wedding stattfinden. Bild © picture-alliance/dpa

Dass die Hochzeit an einem Samstag stattfindet, ist ungewöhnlich - normalerweise wird dafür ein Wochentag gewählt. Anders als bei William und Kate wird der Hochzeitstag auch kein landesweiter und arbeitsfreier Feiertag.

Der Tag ist strikt durchorganisiert. Bis 10 Uhr treffen 1.200 ausgewählte "normale" Briten im Schlosshof ein. Darunter sind zum Beispiel Vertreter von Wohltätigkeitsorganisationen, Opfer des Terroranschlags in Manchester und des Brands im Grenfell Tower. Sie dürfen die Ankunft und die Abfahrt der „Newly Weds“ bejubeln.

Zwischen 10:30 Uhr und 12 Uhr kommen die offiziellen Hochzeitsgäste mit Minibussen zur Kapelle. Um 12:20 Uhr folgen dann die Mitglieder der Königsfamilie. Prinz Harry wird mit seinem Trauzeugen William zu Fuß zur Kirche kommen. Als letzter Gast trifft gemäß dem Protokoll Queen Elizabeth II. ein.

Weitere Informationen

Die Hochzeit im TV

11:00 – 14:55 Uhr Live im ZDF
12:00 – 15:00 Uhr auf RTL inkl. Schalte zu Meghans Halbschwester in Florida
12:00 – 15:00 Uhr n-tv
ab 14:15 Uhr dreistündige Doku auf Phoenix

Ende der weiteren Informationen

Um 12:59 Uhr wird dann das Braut-Auto mit Meghan an der Kirche erwartet. Sie wird von ihrer Mutter Doria Ragland begleitet. Eigentlich sollte Meghans Vater Thomas Markle sie zum Traualter führen. Wegen einer Herzoperation wird er aber leider nicht anreisen können. Anfang der Woche hatte er noch zugesagt, nachdem er eigentlich schon abgesagt hatte, weil er seine Tochter nicht in Verlegenheit bringen wolle. Thomas Markle war zuletzt in die Schlagzeigen geraten, weil er gegen Geld gestellte Paparazzi-Fotos von sich hat machen lassen. Anstelle des Vaters wird Prinz Charles Meghan Markle zum Altar führen. Das teilte der Kensington-Palast am Freitag mit.

Justin Welby, Erzbischof von Canterbury
Er traut das Paar: Justin Welby, Erzbischof von Canterbury. Bild © picture-alliance/dpa

Der Gottesdienst beginnt um 13 Uhr deutscher Zeit und wird von Justin Welby, dem Erzbischof von Canterbury, durchgeführt. Um 14 Uhr endet die Zeremonie. Für Harry und Meghan beginnt eine 4,5 Kilometer lange Kutschfahrt durch Windsor. Für die Gäste geht es zum Mittagsempfang der Queen in die St. Georgs Halle. Hier will Meghan nach der Kutschfahrt angeblich königliche Traditionen brechen und selbst eine Rede halten. Normalerweise übernehmen das der Trauzeuge des Bräutigams und der Vater der Braut.

Um 20 Uhr gibt schließlich noch Prinz Charles einen Abendempfang mit 200 Gästen im Frogmore House.

Was viele vermutet haben, scheint sich zu bestätigen: Sir Elton John wird laut www.tmz.com auf der Hochzeit singen. Wann, ist allerdings noch nicht bekannt. Der 1998 zum Ritter geschlagene Sänger hat eine besondere Beziehung zu den Royals. 1997 sang er auf der Beerdigung von Prinzessin Diana "Candle in the Wind“.

Weitere Informationen

Die Hochzeit in Zahlen

  • 5901 britische Brautpaare trauen sich ebenfalls am Samstag.
  • Beim offiziellen Empfang werden 16.000 Gläser Champagner und 28.000 Kanapees kredenzt - von insgesamt 1000 Kellnern.
  • Mindestens 40 mobile Toiletten und mehr als 200.000 Mülleimer werden für die Hochzeit am Schloss Windsor aufgestellt.
  • 8000 Straßenparties sind in Großbritannien angemeldet, 52.750 Pubs dürfen über die offizielle Sperrstunde hinaus öffnen.
  • Die Hochzeit beschert der britischen Wirtschaft laut Finanz-Experten 1,15 Milliarden Euro.
  • 27 Millionen Euro soll die Royal Family für die Security ausgeben. Neben der Royal Army sind 5000 Polizisten im Einsatz.
Ende der weiteren Informationen

Das Motto

Royal Wedding
Floristin Philippa Craddock bindet die heimische Pflanzenwelt in ihre Blumenarrangements ein. Bild © picture-alliance/dpa

Das Thema Frühling dürfte allgegenwärtig sein. Zuckerbäckerin Claire Ptak will in der Hochzeitstorte "die hellen Aromen des Frühlings“ wie Zitrone oder Holunder verarbeiten, Floristin Philippa Craddock die englische Pflanzenwelt in die Kirche bringen. Wir dürfen uns höchstwahrscheinlich auf Pfingstrosen und Buchen- und Birkenzweige freuen. Rund 60 Floristen werden 200.000 Blumen verarbeiten. Das Blumen-Budget umfasst umgerechnet 126.000 Euro. Übrigens: Die Blumenarrangements werden nach der Hochzeit an Wohltätigkeitsorganisationen verschenkt.

Der Dresscode

Die Männer tragen in der Kirche Uniform oder Anzug mit Krawatte, die Damen kommen im Day Dress. Bedeutet: Auf dem Kopf ein Hut, ein knielanges Kleid mit Strumpfose und bedeckten Schultern. Ganz in schwarz oder weiß ist nicht erlaubt. Am Abend wechseln die Männer in einen Frack oder Smoking, die Damen in ein bodenlanges Abendkleid.

Die Gäste

Royal Wedding
2011 war Harry der Trauzeuge seines Bruders. Jetzt tauschen sie die Rollen. Bild © picture-alliance/dpa

Ganz wichtig natürlich: Harrys Trauzeuge - sein Bruder William. Bei seiner Hochzeit 2011 wählte der übrigens auch seinen Bruder zum Trauzeugen. Für William wird es ein anstrengender Tag: Weil er als Präsident der Football Association (FA) beim Finale des FA Cups (quasi der englische DFB-Pokal) den Pokal überreicht, fliegt er nach der Trauung mit einem Hubschrauber von Windsor nach Wembley und anschließend wieder zurück zur „After Party“ der Royal Wedding.

Royal Wedding
Die Spice Girls sollen zu den Hochzeitsgästen gehören. Ob sie auch gemeinsam auftreten? Bild © picture-alliance/dpa

Die Gästeliste ist noch streng geheim, es werden sich aber wohl ein paar Promis unter den Gästen tummeln: Bestätigt sind bisher das Ehepaar Beckham, die Girlband Spice Girls und Sir Elton John. Man munkelt, dass die beiden letztgenannten für das musikalische Unterhaltungsprogramm verantwortlich sein könnten. Erwartet werden außerdem Tennisspielerin Serena Williams, die britische Sängerin Ellie Goulding und Meghans Kollegen aus „Suits“.

Die Geschenke

Queen Elizabeth
Was Queen Elizabeth und ihr Mann Philipp dem Brautpaar wohl schenken? Bild © picture-alliance/dpa

Traditionell erhalten königliche Prinzen einen Titel ihrer Heimat. Welcher es wird, weiß bislang nur die Queen. Angeblich hat sie Harry den Titel Duke of Sussex versprochen. In dem Fall hieße Meghan: Her Royal Highness The Duchess of Sussex. Sollte kein Titel vergeben werden, heißt sie Her Royal Highness Princess Henry of Wales. Das eigentliche Hochzeitsgeschenk wird wohl ein Anwesen. Nach der Hochzeit soll das Paar zunächst im Nottingham Cottage in London auf dem Gelände des Kensington Palace wohnen.

Das Paar selbst bittet statt Geschenke um Spenden für ausgewählte, gemeinnützige Organisationen. Das war auch bei William und Kate schon so. Flitterwochen sind aus terminlichen Gründen übrigens erstmal nicht angesagt, Harry und Meghan müssen gleich ihren Pflichten nachkommen.

Weitere Informationen

Mehr zum Thema

Ende der weiteren Informationen

Sendung: hr3, "Die hr3 Morningshow", 15.05.2018, 05:00 Uhr

Aktueller Song:
Lädt
Lädt
voting voting

Herz verschenken und
In-Ear-Kopfhörer MOVE PRO
von Teufel gewinnen

Lädt - Lädt
Lädt - Lädt
mit