WhatsApp führt Werbung ein
Ein weihnachtlicher Rätsel-Kettenbrief macht gerade die Runde auf WhatsApp. Bild © picture-alliance/dpa

Vielleicht ist Euch auf WhatsApp auch schon aufgefallen, dass viele Eurer Kontakte plötzlich einen Weihnachtsmann als Profilbild haben. Der Grund dafür ist ein Kettenbrief-Rätsel, das gerade die Runde macht – und das im Verdacht steht, eine Betrugsmasche zu sein. Was dran ist, erfahrt Ihr hier.

Es geht um folgenden Kettenbrief:

Weitere Informationen

Ein Spielchen für Dich

Du kommst in ein Zimmer. Auf dem Bett liegen 2 Hunde und 3 Katzen. Der Weihnachtsmann, ein Esel und 5 Rentiere stehen da auch rum… 3 Tauben und eine kleine Ente fliegen durch die Gegend… so! Wie viele Füße stehen im Zimmer? Wenn du falsch antwortest, musst du 3 Tage das Bild vom Weihnchtsmann bei WhatsApp als Profilbild haben. Antwort ???

Ende der weiteren Informationen

Wer das Rätsel nicht lösen kann, soll als Strafe ein bestimmtes Bild von einem Comic-Weihnachtsmann als Profilbild einstellen.

Weihnachtsmann als WhatsApp Profilbild Kettenbrief
Rätsel nicht gelöst? Dann soll dieser Weihnachtsmann als Profilbild eingestellt werden. Bild © Screenshot hr/Bildnachweis: „dabbing santa claus“ by victory design

Daraufhin kam ein zweiter Kettenbrief in Umlauf: Er warnt davor, das Profilbild einzustellen – weil es urheberrechtlich geschützt und nur in Umlauf gebracht worden sei, um über diesen Urheberrechtsverstoß Geld einklagen zu können.

Was ist dran?

Bei fremden Bildern muss immer von einem Urheberrecht ausgegangen werden. Bilder und Videos, die Ihr nicht selbst gemacht habt oder von denen Ihr nicht wisst, wer der Urheber ist, dürfen nicht ohne die Zustimmung des Rechteinhabers öffentlich zugänglich gemacht oder verbreitet werden. Das gilt auch im Falle dieses Weihnachtsmanns.

Es ist daher theoretisch möglich, dass der Urheber des Bilds die WhatsApp-Nutzer abmahnen könnte, die dieses Bild nutzen. Er muss dazu aber natürlich die entsprechende Rufnummer haben und wissen, zu wem sie gehört.

Ob es sich hier um eine Abmahnungs-Abzocke handelt, kann aber nicht endgültig beantwortet werden. Wenn Ihr die Urheberrechts-Regel im Hinterkopf behaltet und nur selbst geschossene oder lizenzfreie Bilder verwendet, geht Ihr aber auf Nummer sicher.

Und was ist jetzt des Rätsels Lösung?

Achtung, Spoiler: Die angeblich einzige richtige Lösung lautet "8 Füße". Nämlich die zwei eigenen, die zwei vom Weihnachtsmann und vier von Eurem Bett. Die Tiere haben ja keine Füße: Rentier und Esel haben Hufe, bei Hund und Katze spricht man von Pfoten, Taube und Ente heißt es Geläuf oder Kralle.

Dass diese Lösung durchaus Diskussionsbedarf bietet, zeigt ein Blick auf Eure WhatsApp-Kontaktliste und die diversen Weihnachtsmann-Bilder. Denn: Hat jedes Bett tatsächlich vier Füße? Und gibt es nicht auch den Begriff "Vogelfuß"? Ein eindeutiges Rätsel geht anders.

Sendung: hr3, "hr3 am Vormittag", 27.11.2018, 13:15 Uhr

Aktueller Song:
Lädt
Lädt
voting voting

Herz verschenken und
In-Ear-Kopfhörer MOVE PRO
von Teufel gewinnen

Lädt - Lädt
Lädt - Lädt
mit