Farim Koban (Jasper Engelhardt) neben Hauptkommissar Hanns von Meuffels (Matthias Brandt, r).
Farim Koban (Jasper Engelhardt) neben Hauptkommissar Hanns von Meuffels (Matthias Brandt, r). Bild © BR/X Filme Creative Pool Entertainment GmbH/Hagen Keller

Im "Polizeiruf 110" spielt das Zeugenschutzprogramm der Polizei eine große Rolle. Aber was genau ist das eigentlich? Wie funktioniert das?

Im "Polizeiruf 110: Das Gespenst der Freiheit" schlagen vier Jugendliche einen Mann muslimischer Herkunft, der angeblich ein Mädchen belästigt haben soll, nieder. Das Opfer stirbt. Die Täter, darunter der Halbiraner Farim, kommen in Untersuchungshaft. Wenig später wird Farim durch den Verfassungsschutzmitarbeiter Röhl als V-Mann angeworben, mit dem Versprechen, ihn im Falle einer Zusammenarbeit im Zeugenschutzprogramm unter zu bringen. Farim akzeptiert und kommt auf freien Fuß. Kriminalhauptkommissar Hanns von Meuffels versucht die Vorgänge um die Freilassung von Farim zu hinterfragen und gerät dabei selbst in einen gefährlichen Strudel von Halbwahrheiten.´

Michael Götschenberg, ARD-Experte für Innere Sicherheit
Michael Götschenberg ist Experte für Innere Sicherheit. Bild © Eric Thevenet

Soweit die Handlung des "Polizeiruf 110". Wir haben mit dem ARD-Sicherheitsexperten Michael Götschenberg über das Zeugenschutzprogramm gesprochen und wollten von ihm wissen, wie das überhaupt funktioniert.

Für wen ist das Zeugenschutzprogramm gedacht?

Unter Zeugenschutz versteht man sämtliche Maßnahmen, die Zeugen während eines Strafverfahrens (meist vor den Angeklagten und/oder deren Komplizen) schützen sollen.

Das Zeugenschutzprogramm ist eine besondere Form des Zeugenschutzes, wenn Gefahr für den Zeugen durch seine Aussage besteht, die auch nach Inhaftierung des Angeklagten nicht erlischt.

Oftmals wird es Kronzeugen angeboten, um sie für ihre Aussage zu "belohnen". Die Aussagen von Kronzeugen sind von besonders großem Interesse für die Behörden, da die Kronzeugen oft aus den selben kriminellen Milieus kommen und sehr nützliche Aussagen treffen können. Die Entscheidung darüber, wer ins Zeugenschutzprogramm aufgenommen wird, liegt bei den zuständigen Landeskriminalämtern, bzw. beim Bundeskriminalamt.

Es gibt verschiedene Arten von Zeugenschutz, zum Beispiel:

  1. Identitätsschutz: der Zeuge bekommt eine neue Identität, die alte wird gelöscht
  2. Umfeldwechsel: Umzug / räumlicher Wechsel für den Zeugen
  3. finanzielle Hilfe

Wie kann man sicherstellen, dass man mit der neuen Identität nicht mehr gefunden werden kann?

Farim Koban (Jasper Engelhardt) tritt der Mutter (Schirin Brendel) und dem Bruder (Adnan Albash) des getöteten Rayhan Sahil gegenüber.
Farim Koban (Jasper Engelhardt) tritt der Mutter (Schirin Brendel) und dem Bruder (Adnan Albash) des getöteten Rayhan Sahil gegenüber. Bild © BR/X Filme Creative Pool Entertainment GmbH/Hagen Keller

Gerade im digitalen Zeitalter ist das eine besonders schwierige Angelegenheit. Man kann Daten zwar löschen, aber gerade Fingerabdrücke in Reisepässen o.ä. bleiben trotzdem bestehen. Das führt dazu, dass es zu sehr großen Einschränkungen im Leben des oder der Geschützten kommt. Ausreise aus dem Land, bzw. ein "freies Bewegen" wird nahezu unmöglich. Man sollte also nicht denken, dass man, nur weil man eine neue Identität bekommen hat, fortan weiter in Saus und Braus leben könnte. Auffällige Sportarten zum Beispiel können auch nicht mehr ausgeführt werden - man darf ja nicht auffallen.

Und auch bei der Berufswahl muss nicht alles perfekt laufen: Finden die Behörden für die zu schützende Person einen Job, darf sie diesen nicht ablehnen. Den Traumjob finden? Im Zeugenschutzprogramm eher unwahrscheinlich.

Was bedeutet das Zeugenschutzprogramm für Freunde und Familie?

Je nach Gefahr kann es theoretisch möglich sein, eine ganze Familie ins Zeugenschutzprogramm aufzunehmen. Sollte nur der Zeuge aufgenommen werden, kann es möglich sein, dass ihm der Kontakt zu seiner Familie und zu seinen Freunden "verboten" wird, um seine Tarnung zu wahren.

Sendung: hr3, "hr3 am Vormittag", 20.08.2018, 10 Uhr

Aktueller Song:
Lädt
Lädt
Lädt - Lädt
Lädt - Lädt
mit