Sirenenanlage
Die Funktionsfähigkeit einer solchen Sirenenanlage wird in Wiesbaden überprüft. Bild © picture-alliance/dpa

Woran erkenne ich im Ernstfall, was ein Warnsignal bedeutet? Wir klären auf.

In Wiesbaden wird es am Dienstagabend laut: Um 19 Uhr wird die Freiwillige Feuerwehr der Stadt die Funktionsfähigkeit der stadtweit vorhandenen Sirenenanlagen prüfen. Dazu wird fünf Sekunden lang ein kurzer Heulton anklingen.

Dieser Test findet regelhaft viermal im Jahr statt – im Januar, im April, im Juli und im Oktober und soll sicherstellen, dass im Ernstfall alles funktioniert. Überprüft werden die Sirenenbeschallung im Falle eines Feueralarms (eine Minute Dauerton, zweimal unterbrochen) und die Beschallung, die die Bevölkerung vor Gefahrenlagen warnt (eine Minute auf- und abschwellender Heulton). Bei einer Entwarnung gibt es einen einminütigen Dauerton ohne Auf und Abs.

Wie läuft ein Katastrophenalarm in Deutschland ab?

Katwarn-App auf dem Smartphone
Seit Juli 2017 verschickt die hessische Polizei Warnmeldungen über die App "Katwarn". Bild © picture-alliance/dpa

In Deutschland ist das Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe dafür zuständig, die Bürger im Notfall schnell zu warnen. Der Bund oder die Innenministerien der Bundesländer verschicken in Katastrophenfällen wie etwa Hochwasser oder bei Zivilschutzangelegenheiten wie beispielsweise Luftkriegsgefahren in Sekundenschnelle amtliche Warnmeldungen über verschiedenste Kanäle.

Für diese amtlichen Warnmeldungen gibt in der Regel vier Wege:

  • Über Smartphone-Apps wie z.B. "KATWARN" für Hessen oder "NINA" für ganz Deutschland
  • In Radio, Fernsehen und Internet werden Warnungen veröffentlicht
  • Die Sirenen in den Städten fangen an zu heulen
  • Polizei und Feuerwehr schicken ihre Lautsprecherwagen los, um die Bevölkerung zu informieren
Weitere Informationen

Über die App "Katwarn" informiert die hessische Polizei seit Juli 2017 über Großeinsätze wie Terroranschläge und Amokläufe. Ihr könnt in der App eingeben, für welche Städte oder in welchem Umkreis Ihr Warnmeldungen erhalten wollt. Bei einer Bombenentschärfung oder einem Chemieunfall bekommt Ihr eine Push-Nachricht auf Euer Handy, die warnt bzw. entwarnt. Die App gibt es kostenlos für iOS und für Android.

Ende der weiteren Informationen

Wie Ihr Euch im Ernstfall verhalten solltet

Das Bundesministerium für Inneres hat Verhaltensregeln festgelegt, die vor allem dann befolgt werden müssen, wenn eine Gefahrenlage besteht. Ihr seid dann aufgefordert,

  • sofort alle Türen und Fenster zu schließen
  • den Aufenthalt im Freien zu vermeiden
  • das Radio einzuschalten und auf Durchsagen zu achten
  • aktuelle (Online-)Meldungen der Feuerwehr zu beachten
  • Eure Nachbarn zu verständigen
  • alle Lüftungs- und Klimaanlagen auszuschalten.

Aber nochmal zur Erinnerung: In Wiesbaden handelt es sich am Dienstagabend nur um einen Test – Grund zur Sorge besteht diesmal also nicht, wenn die Warnsirenen der Stadt ertönen.

Sendung: hr3, "hr3 am Vorabend", 08.01.2019, 17:30 Uhr

Aktueller Song:
Lädt
Lädt
voting voting

Herz verschenken und
In-Ear-Kopfhörer MOVE PRO
von Teufel gewinnen

Lädt - Lädt
Lädt - Lädt
mit