Mikroplastik in Kosmetik
Die kleinen blauen Kügelchen in diesem Kosmetikprodukt sind Mikroplastik. Bild © picture-alliance/dpa

Dass Mikroplastik gefährlich ist, wissen wir mittlerweile alle. Aber wie findet man heraus, wo es überall enthalten ist? Die App CodeCheck gibt Auskunft – und dafür müsst Euch nicht durch Inhaltsstofflisten und Fachbegriffe quälen.

CodeCheck App
So teilt CodeCheck die Inhaltstoffe ein. Bild © YOU FM

Die Anwendung der App ist einfach: Den Barcode an Eurer Creme, dem Haargel oder der Bodylotion scannen und die App zeigt Euch einen Bewertungskreis an. Dort werden neben Mikroplastik auch andere kritisch eingestufte Stoffe kategorisiert. Die Basis dafür sind Expertenbewertungen und Produktuntersuchungen. Je grüner der Kreis ist, desto besser sind die Werte. Wenn rot zu sehen ist, sind im Produkt Stoffe, die als bedenklich eingestuft wurden – die können aber auch chemischer oder hormoneller Art sein. Extra ausgewiesen siehst Du den Hinweis "Enthält Mikroplastik". Dieser Hinweis steht neben dem roten Kreis.

CodeCheck zeigt euch Alternativen

Wenn Ihr mit der Bewertung nicht zufrieden seid, zeigt "CodeCheck" auch alternative Produkte mit besseren Bewertungen, Preisen, Gütesiegeln sowie Anwendungsvor- und nachteilen. Das ist super praktisch beim Einkaufen. Die App funktioniert übrigens auch für Lebensmittel und deren Inhaltsstoffe.

Es gibt aber auch Kritik an der App: Demnach sollen einige Bewertungen und Angaben nicht ganz aktuell sein. Manche Produkte sind auch noch nicht verzeichnet. Das ist in unserem Test aber sehr selten vorgekommen.

Weitere Informationen

CodeCheck für Euer Smartphone und Tablet

Hier könnt Ihr "CodeCheck" für Android und iOS kostenlos runterladen. Die App enthält allerdings Werbung.

Ende der weiteren Informationen

Sendung: hr3, "Die hr3 Morningshow", 27.12.2018, 05:00 Uhr

Aktueller Song:
Lädt
Lädt
voting voting

Herz verschenken und
In-Ear-Kopfhörer MOVE PRO
von Teufel gewinnen

Lädt - Lädt
Lädt - Lädt
mit