Stau auf der A5
Auch NRW hat jetzt Ferien, sodass wieder mit erhöhtem Verkehrsaufkommen zu rechnen ist. Bild © picture-alliance/dpa (Archiv)

Am Wochenende beginnen die Sommerferien in Nordrhein-Westfalen und es ist mit einem erhöhten Verkehrsaufkommen auf den Autobahnen zu rechnen. Wir sagen Euch, auf welchen Strecken es voll wird.

Wer am Wochenende mit dem Auto in den Urlaub fährt, sollte auf volle Autobahnen gefasst sein. In NRW und in einem Teil der Niederlande beginnen die Sommerferien und in einigen Bundesländern wie Mecklenburg-Vorpommern, Schleswig-Holstein oder Brandenburg startet die zweite Reisewelle. Wer nicht am Wochenende losfahren muss, der sollte lieber auf einen ruhigeren Reisetag ausweichen. Der ADAC empfiehlt den Dienstag oder Mittwoch. Auch für die Urlaubsrückkehrer kann es an diesem Wochenende voll werden. Zumindest dürften nicht so viele LKWs unterwegs sein, auch in diesem Jahr gilt bis Ende August ein erweitertes LKW-Fahrverbot an Wochenenden.

Weitere Informationen

Zu diesen Zeiten droht Stau:

Freitag zwischen 13 und 20 Uhr
Samstag zwischen 11 und 18 Uhr
Sonntag zwischen 14 und 20 Uhr

Ende der weiteren Informationen

Diese Strecken sind laut ADAC betroffen

  • Fernstraßen Richtung Nord- und Ostsee
  • A 3 Oberhausen - Köln - Frankfurt - Nürnberg – Passau
  • A 5 Hattenbacher Dreieck - Frankfurt - Karlsruhe – Basel
  • A 6 Mannheim - Heilbronn – Nürnberg
  • A7 Kassel - Fulda - Würzburg
  • A 8 Karlsruhe - Stuttgart - München – Salzburg
  • A 44 Dortmund - Kassel
  • A 45 Dortmund - Gießen - Aschaffenburg
  • A 61 Mönchengladbach - Koblenz – Ludwigshafen
  • A 67 Mönchhofdreieck - Mannheim
  • Bis inklusive 13. Juli stichprobenartige Grenzkontrollen in Österreich wegen eines Treffens der EU-Innenminister

Weitere Verkehrsmeldungen und Staugefahren findet ihr hier:

Sendung: hr3, "hr3 Morningshow", 13.07.2018, 05:00 Uhr

Aktueller Song:
Lädt
Lädt
voting voting

Herz verschenken und Lieblingssong hören

Lädt - Lädt
Lädt - Lädt
mit