Trainieren mit der Eintracht: Thomas Zampach
Der Ex-Profi und Trainer der Eintracht Frankfurt Fußballschule, Thomas Zampach, führt seine Eintracht-Fans regelmäßig durch ein spezielles Fitness-Programm. Bild © Imago Images

Jeden Mittwoch bringt Eintracht-Legende Thomas Zampach übergewichtige Fans ins Schwitzen: Mit der Aktion "Fußballfans im Training" kämpfen sie zusammen für einen gesünderen Lebensstil und gegen Probleme, die nur echte Fußballfans kennen. Wir waren beim Training dabei.

Videobeitrag
maintower

Video

zum hr-fernsehen.de Video Abnehmen mit Thomas Zampach

Ende des Videobeitrags

Schwitzende Männer, die im Fußball-Trikot über den Rasen hechten – ein gewohntes Bild auf dem Vereinsgelände von Eintracht Frankfurt. Und doch fällt die Truppe, die sich an diesem Mittwochabend am Frankfurter Riederwald trifft, aus dem Rahmen: Denn die 20 Männer haben nicht die gewohnte Fußballer-Figur.

Gemeinsam mit dem "Flanken-Gott" Thomas Zampach wollen sie ihr Leben umkrempeln – weg von schlechter Ernährung und zu wenig Bewegung, hin zu einem gesünderen Lebensstil. Auf keinen Fall will Zampach den Fans eine Diät aufzwingen: "Sie sollen sich bewegen, etwas für ihre Gesundheit tun. Mein Wunsch: Dass sie nicht so anfällig für einen Schlaganfall oder Bluthochdruck werden – dass sie drei, vier Tabletten wegschmeißen können, die sie jetzt vielleicht nehmen müssen."

Weitere Informationen

Fitness wie in Schottland

Bereits 2010 wurde das Programm "Footballfans in Training" in Schottland etabliert. Dort ist es mittlerweile ein landesweit bekanntes Angebot, das in allen 42 Clubs der ersten vier Ligen durchgeführt wird und aus der Premier League nicht mehr wegzudenken ist.

Ende der weiteren Informationen

Die Eintracht-Fans schwitzen gemeinsam

Trainieren mit Eintracht Frankfurt
Theorie muss sein: Zampach erklärt den EIntracht Fans, wie sie gesünder essen ohne zu hungern. Bild © Markus Schaper (hr3)

Zwölf Wochen lang treffen sich die 20 Eintracht-Fans jeden Mittwochabend für 90 Minuten im Riederwald. Abseits vom Sportgelände dokumentieren sie in einer Art Tagebuch ihre tägliche Ernährung und Schrittanzahl. Die Atmosphäre ist locker – klar, die Männer verbindet nicht nur der Wunsch, Gewicht zu verlieren, sondern auch die Liebe zur Frankfurter Eintracht. "Sie haben ein Thema, über das sie erstmal reden, wenn sie sich treffen. Da geht es erstmal fünf Minuten über die Eintracht und dann peu à peu ran an den Speck und an den Sport", so Zampach.

Eintracht-Fan und Kursteilnehmer Patrick kann das bestätigen: "Wir haben alle die gleichen Probleme wie zum Beispiel Treppensteigen. Du kannst dich hier völlig ungeniert auf die Waage stellen, weil du genau weißt, der neben dir hat genau die gleiche Thematik. Das ist motivierend, wenn alle mit dem nötigen Ernst rangehen und auch diesen Spaßfaktor dabei sehen. Wir haben auch jedes Mal viel gelacht und es macht Spaß, immer wieder zu kommen."

An Motivation mangelt es nicht

Die Liebe zum Fußball ist für den einen oder anderen nochmal doppelte Motivation: Paketzusteller Michael zum Beispiel nascht gerne mal im Auto. Ihn wurmt, dass er nicht mehr in das Trikot passt, das er im vergangenen Jahr zum Pokalsieg getragen hat. "Ich bin sowas von erschrocken. Dass ich da zum Pokalendspiel dieses Jahr wieder reinpasse, ist das große Ziel."

Trainieren mit Eintracht Frankfurt
Zwölf Wochen lang trainieren die Eintracht-Fans auf dem Gelände ihres Vereins für einen gesünderen Lebensstil. Bild © Markus Schaper (hr3)

Teilnehmer Chris hat noch einen weiteren Grund: "Ich habe im Stadion meinen Dauerplatz, der Kollege neben mir auch, und der hat eine ähnliche Figur wie ich. Wir haben es da immer ein bisschen arg kuschelig. Im Winter mit den dicken Jacken geht das noch, aber im Sommer ist das dann nicht mehr so schön. Und deswegen ist meine Hoffnung, dass wir zum Sommer ein bisschen mehr Platz haben – ich will einiges dafür tun, dass es funktioniert!" Wir sind uns sicher: Bei so viel Elan erreichen die Fußfallfans im Training ihre Ziele definitiv!

Gesünderer Lebensstil dank dem Lieblingsverein

Das Ganze ist Teil des Projekts "Fußballfans im Training"(FFIT), das in Zusammenarbeit mit dem Institut für Therapie- und Gesundheitsforschung (IFT Nord) in Kiel und der Deutschen Krebshilfe durchgeführt wird.

In den deutschen Fußball-Ligen beteiligen sich insgesamt 22 Vereine an der Aktion, neben Eintracht Frankfurt zum Beispiel auch SV Darmstadt 98, der 1. FSV Mainz 05, Bayer Leverkusen, der 1. FC Köln, Schalke 04, Borussia Mönchengladbach und Borussia Dortmund. Mit dem kostenlosen Angebot richten sie sich an übergewichtige Fans und wollen ihnen dabei helfen, mit kleinen Veränderungen im Alltag nachhaltig Gewicht zu verlieren. So soll auch das Risiko von Krebs, Herzkreislauf-Beschwerden oder Diabetes sinken.

Der derzeitige Kurs bei der Eintrach Frankfurt ist bereits ausgebucht. Aufgrund der großen Nachfrage wird es aber voraussichtlich schon im Sommer eine Fortsetzung geben.

Sendung: hr3, "hr3 am Vormittag", 03.04.2019, 09:30 Uhr

Aktueller Song:
Lädt
Lädt
Lädt - Lädt
Lädt - Lädt
mit