Das Handy schwimmt im Klo
Smartphone auf Tauchstation. Bild © Colourbox.de

Euch ist das Smartphone ins Klo gefallen? Bevor Ihr jetzt panisch werdet: Wir haben ein paar nützliche Tipps, wie Ihr Euer Handy schonend trocknet und so wiederbeleben könnt!

Die schlechte Nachricht zuerst: Ein Wasserschaden wird von keinem Hersteller als Garantiefall anerkannt. Deshalb solltet Ihr direkt reagieren, falls Euer Smartphone in den Weiten der Kloschüssel verschwindet. Wir verraten Euch, wie Ihr das Handy wieder ins Leben zurückholen könnt!

1. Schritt: Handy aus dem Klo fischen

Und zwar schnell! Lasst Ihr es länger herumschwimmen, kann womöglich auch noch mehr Wasser in das Gerät eindringen. Aber bitte nur, wenn das Handy nicht am Ladekabel hängt. Sollte das der Fall sein, müsst Ihr schnell die Stromzufuhr unterbrechen. Erst dann könnt Ihr es berühren.

Falls allerdings Rauch oder Dampf aus dem Smartphone kommen oder es sich irgendwie ausbeult oder schmilzt, dürft Ihr es auf keinen Fall anfassen. Die Batterie könnte kurzgeschlossen sein - und für Euch besteht Lebensgefahr.

2. Schritt: Ausschalten

Das Smartphone muss von allen Stromquellen getrennt werden. Macht das Handy deshalb schnell aus und entfernt den Akku. Manche Geräte haben sogar eine entsprechende Schutzschaltung und gehen bei Kontakt mit Wasser aus. Sollte das bei Euch der Fall sein, dann lasst es auch aus. Ansonsten kann es ebenfalls zu einem Kurzschluss kommen.

3. Schritt: Trocknen

Jetzt könnt Ihr Euer Handy mit einem Papiertaschentuch oder Küchenkrepp vorsichtig trocken tupfen. Danach packt Ihr es in einen luftdichten Sack, also beispielsweise einen Gefrierbeutel mit Zipper, der mit Reis gefüllt ist. Kieselgel geht auch – das ist das, was zum Beispiel in neuen Handtaschen in diesen kleinen Beutelchen ist. Mehl, Salz oder Zucker eignen sich dagegen überhaupt nicht für das Trocknen.

Wenn Ihr ein Android- oder ein Windows-Gerät habt, solltet Ihr alle Teile des Telefons einzeln in den Beutel geben. Sie sollten komplett vom Reis oder dem Kieselgel umgeben sein.

4. Schritt: In Ruhe lassen!

Für 48 Stunden solltet Ihr Euer Handy im Reis lassen. Erst danach könnt Ihr es wieder einschalten.

Schnelles Trocknen, etwa mit einem Fön oder in der Mikrowelle, kann Euer Gerät noch mehr schädigen. Daher nicht in die Sonne legen oder übermäßiger Hitze aussetzen. Gut Ding will Weile haben!

Aktueller Song:
Lädt
Lädt
voting voting

Herz verschenken und
In-Ear-Kopfhörer MOVE PRO
von Teufel gewinnen

Lädt - Lädt
Lädt - Lädt
mit