Szene aus der Amazon Prime Serie "Life in Pieces"
Die Amazon Prime-Serie "Life in Pieces" erzählt von dem chaotischen Leben der Familie Short-Hughes. Bild © Fox/Amazon Prime Video

Die Familie – eine unendliche Quelle für schräge Geschichten und Peinlichkeiten. Sie bietet also genug Stoff für eine Serie. Die drei Staffeln "Life in Pieces" gibt es bei Amazon Prime. hr3 Streamingexpertin Shadia Omar hat für uns reingeschaut.

Darum geht‘s

In "Life in pieces" geht es um die Familie Short-Hughes. Das sind die Eltern John und Joan und ihre drei erwachsenen Kinder Matt, Greg und Heather. Matt fängt etwas mit seiner Chefin an und muss sich dann mit ihrem nervigen Ex-Verlobten Chad auseinander setzen. Und auch seine Geschwister sind von Pannen nicht verschont: Bruder Greg ist gerade Papa geworden und Schwester Heather hat mit ihren pubertierenden Kindern und einem Mann einiges um die Ohren. Und dann sind da noch die Eltern, die viel aktiver sind, als den Kindern lieb ist.

Trailer (englisch)

Externer Inhalt

Externen Inhalt von Youtube (Video) anzeigen?

An dieser Stelle befindet sich ein von unserer Redaktion empfohlener Inhalt von Youtube (Video). Beim Laden des Inhalts werden Daten an den Anbieter und ggf. weitere Dritte übertragen. Nähere Informationen erhalten Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.

Ende des externen Inhalts

Wer sollte sich die Serie anschauen?

Wer wenig Zeit hat und Serien wie "Modern Family" mag, sollte in "Life in Pieces" mal reinschauen. Die 20 Minuten pro Folge sind schnell rum. Jede Folge ist in vier kleine Geschichten aufgeteilt und wenn man von der Situation genervt ist, schaut man fünf Minuten nicht hin und schon gib es eine neue Story.

Die Geschichten drehen sich immer um Familie Short-Hughes und deren Alltag und der ist immer schräg. So zum Beispiel, wenn die Männer einen Baum fällen wollen mit einer einzigen kleinen Axt. "Life in pieces" hat zwei Bedeutungen: Einmal, das Leben ist ein Scherbenhaufen und das Leben in kleinen Häppchen. Beides trifft auf diese Serie zu.

Facts zur Serie

  • Der Cast dürfte einigen bekannt vorkommen: James Brolin spielt den Opa und ist im echten Leben mit Barbra Streisand verheiratet. Colin Hanks alias Greg ist der Sohn von Tom Hanks und Samantha Lewes. Betsy Brandt spielt Tocher Heather und kennt man aus "Breaking Bad". Dort spielt sie Marie Schrader, die Schwägerin von Walter White.
  • Die Serie wird hauptsächlich in Los Angeles gedreht, in der Patricia und der Meier Street stehen die Häuser.
  • Schauspielerin Angelique Cabral wollte in der Serie als Colleen schwanger werden – wars dann im echten Leben. Ende Staffel 2 wurde ihr Bäuchlein schon kaschiert.

Sendung: hr3, "hr3 am Vormittag", 15.02.2019, 09:30 Uhr

Aktueller Song:
Lädt
Lädt
Lädt - Lädt
Lädt - Lädt
mit