Aufräum-Expertin Marie Kondo

Ihre Bücher sind längst Bestseller, jetzt räumt die Japanerin Marie Kondo auch bei Netflix auf. Wer ihren Tipps folgt, entrümpelt angeblich nicht nur seine Wohnung, sondern gleich sein ganzes Leben.

Worum geht's?

Die Japanerin Marie Kondo ist berühmt für ihre Bücher übers Aufräumen. Schon während ihres Soziologiestudiums gründete sie eine eigene Firma und begann, Unterricht im Aufräumen zu geben. 2013 erschien ihr Bestseller "Magic Cleaning" in Deutschland. Weltweit hat sich das Buch über 2 Millionen Mal verkauft, unter Maries Fans sind auch Promis wie Kate Hudson und Jamie Lee Curtis.

Weitere Informationen

Über Marie Kondo

Seit sie 5 Jahre alt war, räumt sie auf. Damals hat sie Anzüge ihres Papas und Handtaschen ihrer Mama entsorgt – ohne Erlaubnis. Auch ihre Abschlussarbeit auf der Uni hat sich ums Aufräumen gedreht. Marie gibt selbst zu, dass sie da recht fanatisch ist. Bereits mit 19 Jahren hat sie ihr Aufräum-Unternehmen gegründet. Das ist mittlerweile so erfolgreich, dass man drei Monate auf einen Termin warten muss. Genau dadurch wurde sie auch zu ihrem ersten Buch inspiriert: Ein Kunde meinte, sie könne doch ein Buch schreiben, damit die Wartezeit nicht ungenutzt bleibt.

Ende der weiteren Informationen

Die KonMari-Methode, die sie darin erklärt, funktioniert immer nach der gleichen Reihenfolge: Kleidung, Bücher, Papiere, Kleinkram und Erinnerungsstücke. Man sortiert also nacheinander, legt zum Beispiel alle Klamotten auf einem Riesenhaufen auf dem Bett, nimmt jedes Teil einzeln in die Hand und fragt sich: Macht mich dieses Stück glücklich?

Wenn ja, bleibt's im Schrank, wenn nicht, dann sagt man "Danke" und es fliegt raus. Und die Sachen, die man behält, werden in Schubladen nicht gestapelt, sondern gefaltet und hintereinander senkrecht sortiert. Man sieht also, was man hat.

Marie Kondo legt sehr viel Wert darauf, dass man sich bewusst macht, wie viel man zum Leben wirklich braucht. Und es ist ja so: Wenn man mal so einen riesen Müllsack mit Kram entsorgt hat, fühlt man sich einfach besser. In der 8-teiligen Netflix-Serie "Aufräumen mit Marie Kondo" möchte sie genau das vermitteln. Dazu besucht sie Familien, um mit ihnen ihr Zuhause aufzuräumen – und gleichzeitig ihr Leben zu entrümpeln.

Der Trailer (englisch)

Externer Inhalt

Externen Inhalt von Youtube (Video) anzeigen?

An dieser Stelle befindet sich ein von unserer Redaktion empfohlener Inhalt von Youtube (Video). Beim Laden des Inhalts werden Daten an den Anbieter und ggf. weitere Dritte übertragen. Nähere Informationen erhalten Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.

Ende des externen Inhalts

Wer sollte sich die Serie anschauen?

Ihr wolltet schon länger mal entrümpeln – Euch hat nur das letzte Fünkchen Motivation gefehlt? Dann ist "Aufräumen mit Marie Kondo" genau Eure Serie. Plus: Ihr seht, dass es anderswo immer noch schlimmer aussieht als bei Euch selbst. Die 8 Folgen sind aber auch dann super, wenn Ihr Euch mal nicht unbedingt konzentrieren, sondern einfach nur berieseln lassen wollt.

Facts zur Serie

  • Marie Kondos Buch „The Life-Changing Magic of Tidying Up” hat die Japanerin laut Times Magazin unter die 100 wichtigsten Promis weltweit gebracht
  • Die 34-Jährige predigt, dass jeder einen Power Spot in der Wohnung haben sollte mit Dingen, die einen ausnahmslos glücklich machen. Bei ihr ist es eine Ecke mit Familienfotos im Wohnzimmer.

Sendung: hr3, "Die hr3 Morningshow", 09.01.2018, 05:00 Uhr

Aktueller Song:
Lädt
Lädt
Lädt - Lädt
Lädt - Lädt
mit