Murder Mystery
Adam Sandler und Jennifer Aniston jagen in ihren Flitterwochen einen Mörder. Bild © Screenshot: Netflix/YouTube

Wenn Adam Sandler und Jennifer Aniston gemeinsame Sache machen, wird's meist lustig. In dem Netflix-Film "Murder Mystery" spielen sie eine Krimi-Komödie nach der alten Schule. Das ist in dem meisten Momenten zwar nicht besonders originell – rekordverdächtigen Spaß macht es trotzdem.

Darum geht’s

Audiobeitrag
Popcorntüte

Podcast

Zum Artikel hr3 - Das guckst Du: Netflix-Film "Murder Mystery"

Ende des Audiobeitrags

Nick (Adam Sandler) ist Polizist New York, Audrey ist Friseurin. Die beiden sind bereits seit 15 Jahren verheiratet – in die Flitterwochen fleigen sie aber erst jetzt. Ja, bei denb beiden läuft es nicht ganz rund. Das wird auch nicht besser, als sich audrey im Flieger an die Bar der 1. Klasse verirrt. Dort trifft sie auf einen echt reichen Kerl namens Cavendish.

Cavendish lädt Audrey und Nick ein auf die Yacht seines Vaters – tolles Angebot – weil die zwei ansonsten mit einem Bus unterwegs wären. Kaum auf dem Kahn angekommen, gibt’s den ersten Toten. Audrey und Nick fangen an, nach dem Mörder zu suchen – werden aber selber verdächtigt: Die wilde Jagd geht los. Der Mörder gibt keine Ruhe und will Audrey und Nick loswerden.

Der Trailer

Externer Inhalt

Externen Inhalt von Youtube (Video) anzeigen?

An dieser Stelle befindet sich ein von unserer Redaktion empfohlener Inhalt von Youtube (Video). Beim Laden des Inhalts werden Daten an den Anbieter und ggf. weitere Dritte übertragen. Nähere Informationen erhalten Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.

Ende des externen Inhalts

Wer sollte sich die Serie anschauen?

Wenn Adam Sandler und Jennifer Aniston gemeinsame Sache machen, dürfen sich die Lachmuskeln auf Action freuen. Von dem eher klassischen Aufbau der Geschichte nach dem Vorbild von Agatha Christies "Mord im Orient-Express solltet Ihr Euch nicht täuschen lassen. "Mystery Murder" überrascht vor allem zum Ende hin. Auch wenn der Humor recht flach ist, der Netflix-Film bietet 90 Minuten lang gelungen seichte Unterhaltung. Mit 30 Millionen Zuschauern in der ersen drei Wochen stellte der Film einen neuen Netflix-Rekord auf.

Facts zur Serie

  • Die Stewardess im Flieger ist übrigens die echte Ehefrau von Adam Sandler.
  • Am Anfang beim Friseur sitzt eine Kundin: Die heißt in Wirklichkeit Andrea Bendewald und ist die beste Freundin von Jennifer Aniston.
  • Der Rolls Royce, den der reiche Cavendish im Film fährt, kostet neu 500.000 Euro.
  • Es gibt sechs Tote im Film.

Sendung: hr3, "hr3 am Vorabend", 21.06.2019, 17:30 Uhr

Aktueller Song:
Lädt
Lädt
Lädt - Lädt
Lädt - Lädt
mit