Zum Viertelfinale gibt es von unseren Profiköchen etwas ganz, ganz Besonderes! Das Rezept unserer Grillexperten verraten wir Euch hier.

Vorspeise: Wine Dog

hr3 WM BBQ Viertellfinale Rezept
Zum Viertelfinale werden unsere Gewinner mit leckeren Wine Dogs verwöhnt. Bild © Weber

Weitere Informationen

Zutaten für vier Personen

  • 4 Bauernbratwürste (roh)
  • 40 g Butter
  • 200 g Zwiebeln (Streifen)
  • 20 g Senfkörner
  • ein kleiner Bund frischer Estragon
  • Chiliflocken nach Geschmack
  • 20 g brauner Zucker
  • 20 ml Aceto Balsamico
  • 300 ml Rotwein (Cabernet Sauvignon)
  • Salz, Pfeffer, Cayennepfeffer
  • 4 Hot Dog Brötchen
Ende der weiteren Informationen

Zubereitung:

Butter in einem Topf erhitzen und die Zwiebel darin glasig dünsten. Senfkörner, Estragon, Chiliflocken und den Zucker beifügen und so lange weiter kochen, bis sich Karamell bildet.

Mit Aceto Balsamico ablöschen und ganz einkochen lassen, nun mit dem Rotwein auffüllen. Das Ganze abkühlen lassen. Würste vorher etwas einstechen, damit die Marinade einziehen kann und im kalten Zustand in den Sud legen. Über Nacht im Kühlschrank marinieren.

Kurz vor dem Grillen die Würste aus dem Sud nehmen und bei direkter mittlerer Hitze auf dem Grill mit guten Röstaromen grillen. Den Sud in einem Topf so einreduzieren, dass nur die Zwiebeln übrig bleiben.

Das Hot Dog-Brötchen nun einschneiden, die Wurst reinlegen und mit den Zwiebeln füllen.

Beilage für den Hauptgang: Ciabatta alla Putanesca

Ciabatta
Ciabatta mal anders... mit leckeren Zutaten wird dieses Gericht zum BBQ-Hit! Bild © Colourbox.de
Weitere Informationen

Zutaten für vier Personen

  • 1 Ciabatta
  • 120 g Butter
  • 5 g Knoblauch (fein gewürfelt)
  • 40 g Oliven (schwarz entsteint)
  • 20 g Tomaten (getrocknet)
  • 10 g Kapern
  • 10 g Sardellenfilets
  • 20 g Blattpetersilie
  • 20 g Parmesan (gerieben) 
  • einige Spritzer Tabasco
  • Zitronensaft 5ml
  • Salz 
  • Pfeffer
Ende der weiteren Informationen

Zubereitung:

Die Butter in der Maschine weiß und schaumig aufschlagen.

Knoblauch, Oliven, getrocknete Tomaten, Kapern, Sardellenfilets und Petersilie hacken. Zusammen mit dem Parmesan zur Butter geben und mit Zitronensaft, Tabasco, Salz und Pfeffer würzen. Die Butter nun mit einem Gummispachtel gründlich vermischen.

Das Ciabatta der Länge nach aufschneiden und beide Hälften mit der Buttermischung bestreichen.

Den Grill für indirektes Grillen bei 200 bis 220 °C vorheizen. Das Brot in der indirekten Zone des Grills so lange grillen, bis es schön braun und knusprig ist.

Hauptgang: Salzstein Hähnchen

Gebratenes Hähnchen
Hähnchen geht doch immer, doch die Salzsteinvariante ist definitv etwas besonderes. Bild © Colourbox.de
Weitere Informationen

Zutaten für vier Personen

  • 2 französische Maishähnchen
  • 1 EL Meersalz
  • 1 Limette (Abrieb) Saft
  • 1 Zweig Rosmarin
  • 1 TL Paprikapulver
  • 1 Tl Knoblauchpulver
  • 3 EL Olivenöl
Ende der weiteren Informationen

Das Hähnchen waschen und trocken tupfen. Den Grill für eine mittlere, direkte Hitze vorbereiten.

Jetzt mit einer Geflügelschere das Rückgrat des Hähnchens heraustrennen und aufklappen. Aus den gesamten Zutaten eine Würzpaste herstellen und von beiden Seiten auf das Geflügel auftragen. 30 Minuten im Kühlschrank ruhen lassen.

Jetzt das Hähnchen mit der Hautseite nach unten auf den Grill legen und eine Salzplanke auf das Geflügel auflegen. Nach ca. 20 Minuten bei mittlerer Hitze das Hähnchen kurz umdrehen. 

Die Fleischkerntemperatur sollte bei 82 °C liegen.

Dessert: Gegrillte Eisbombe Baked Alaska

gegrillte Eisbombe Baked Alaska
Da läuft einem doch glatt das Wasser im Mund zusammen... Eisbomben vom Grill! Bild © Weber
Weitere Informationen

Zutaten für vier Personen

  • 4 rund ausgestochene Tortenböden (Durchmesser ca. 8 cm)
  • 10 ml Haselnusssirup
  • 70 ml Wasser
  • 3 Eiweiß
  • 30g Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 100g Äpfel (geschält, ausgestochen)
  • 15ml Calvados
  • Zimt (gemahlen) nach Geschmack
  • 4 Kugeln Eis Deiner Wahl
  • Zitronensaft
Ende der weiteren Informationen

Zubereitung:

Den Grill zur maximalen direkten Hitze vorheizen. Haselnusssirup und Wasser mischen und die Tortenböden damit beträufeln.

Das Eiweiß mit einer Prise Salz in der Küchenmaschine langsam steif aufschlagen. Sobald das Eiweiß beginnt steif zu werden, nach und nach den Zucker einrieseln lassen. Das steif geschlagene Eiweiß in einen Spritzbeutel füllen.

Den Apfel in feine Streifen schneiden, mit Zitronensaft, Calvados und Zimt würzen und auf die Tortenböden verteilen. Die Eiskugeln etwas flach drücken und mittig auf die Tortenböden geben. Sofort mit dem steif geschlagenen Eiweiß komplett verschließen.

Die verbreiteten Törtchen auf einen kalten Pizzastein mit Backpapier stellen. Die Törtchen auf den Grillrost stellen und den Deckel sofort schließen, 3 bis 4 Minuten grillen - ohne den Deckel zu öffnen.

Sobald das Eiweiß eine schöne Bräunung hat, sind die Törtchen fertig. Die Törtchen auf Tellern anrichten und nach Geschmack mit einer Waldbeeren-Sauce garnieren.

Weitere Informationen

Mehr zum Thema

Ende der weiteren Informationen

Sendung: hr3, "hr3 Morningshow", 06.07.2018, 05:00 Uhr

Aktueller Song:
Lädt
Lädt
Lädt - Lädt
Lädt - Lädt
mit