Lachsröstbrot
Lachsröstbrot Bild © Maike Tschorn (hr3)

Für das Spiel gegen Schweden haben wir uns folgende Variation überlegt: Als Vorspeise servieren wir Lachsröstbrot mit Senfcreme und Dill und als Hauptspeise Rib Eye vom Elch, Schweinebraten in Aquavit mariniert und Grillgemüse.

Vorspeise: Lachsröstbrot mit Senfcreme und Dill

Weitere Informationen

Zutaten für 4 Personen

  • 1 BIO Zitrone
  • 125g Creme fraiche
  • 3 TL Dijon Senf
  • 350 gr Lachsfilet ohne Haut
  • ½ EL Olivenöl
  • ¾ TL Salz
  • 1 kräftige Prise frisch gemahlener Pfeffer
  • 4 Scheiben Roggen oder Mehrkornbrot
  • ½ kernlose Salatgurke quer in feine Scheiben geschnitten
  • 1 kleine rote Zwiebel in feine Ringe geschnitten
  • 6 kleine Stängel Dill
Ende der weiteren Informationen

Zubereitung:

Die Zitrone heiß abbrausen und trocken tupfen. Anschließend die Schale fein abreiben (nur das gelbe), danach den Saft auspressen.

In einer kleinen Schüssel die Creme fraiche und den Senf mit der Hälfte des Zitronenabriebs und 1 EL Zitronensaft glatt rühren. Die Senfcreme beiseitestellen.

Den Grill für direkte mittlere Hitze vorheizen und zum Grillen eine keramische Grillplatte aufsetzen. (180 bis 200 °C)

Das Lachsfilet mit einem scharfen Messer quer zur Faser in 1 cm dicke Scheiben schneiden. Die Scheiben nebeneinander auf einen Teller legen und die Oberseiten dünn mit Öl bepinseln.

Anschließend auf beiden Seiten mit Salz, Pefffer und dem restlichen Zitronenabrieb würzen. Die Lachsscheiben mit der geölten Seite nach unten auf die keramische Grillplatte legen und über direkter mittlerer Hitze bei geschlossenem Deckel 2-3 Minuten grillen bis sie an den Rändern leicht gegart, in der Mitte aber noch glasig sind. Gleichzeit die Brotscheiben auf dem Rost über direkter Hitze auf jeder Seite hellbraun rösten.

(Die Brote werden krosser wenn man sie vor dem Grillen etwas mit Pflanzenöl bestreicht)

Brote und Lachs vom Grill nehmen und auf eine Servierplatte geben. Die Senfcreme auf die Brote geben und den Lachs darauf legen. Gurkenscheiben und Zwiebelringe dekorativ darüber verteilen. Das Ganze mit dem restlichen Zitronensaft beträufeln und mit Dillstängeln garnieren.

Warm servieren.

Rib Eye vom Elch
Rib Eye vom Elch Bild © Maike Tschorn (hr3)

Hauptspeise: Rib Eye vom Elch als Fingerfood, Schweinebraten in Aquavit mariniert und Grillgemüse

Elchfleisch ist – wie das Wildfleisch im Allgemeinen – an Natürlichkeit kaum zu übertreffen. Kurz auf dem Grill angegrillt servieren wir Tranchen des Elch Rib Eye mit etwas Flockensalz zum Snacken zwischendurch. (Fleischkerntemperatur 55 – 60 °C )

Hauptspeise: Schweinebraten in Aqua Vit mariniert für 4 Personen (ca. 1,2 kg)

Schweinenacken mit einer Trockenwürzmischung Deiner Wahl einmassieren und mit einer guten Portion Aqua Vit bepinseln.

Den Braten nun 2 Stunden im Kühlschrank ruhen lassen.

Danach den Nackenbraten im Grill bei indirekter Hitze zu 160 °C so lange grillen bis die Fleisch Kerntemperatur bei 70 °C liegt.

Grillgemüse
Leckeres Gemüse vom Grill Bild © Imago
Weitere Informationen

Zutaten Grillgemüse für 4 Portionen:

  • ½ Blumenkohl
  • 1 rote Paprika
  • 1 rote Zwiebel
  • 1 Zucchini
  • 100 g Champignons
  • 2 Knoblauchzehen
  • 6 Thymian Zweige
  • ½ Zitrone
  • 40 ml Olivenöl
  • Salz
  • Pfeffer
Ende der weiteren Informationen

Zubereitung:

Das Gemüse waschen und küchenfertig vorbreiten. In gleichgroße Stücke, aber nicht zu klein schneiden. Knoblauchzehen schälen und halbieren. Thymianzweige waschen und Blätter abzupfen. Zitronen auspressen und mit dem Olivenöl, den Thymianblättern, Salz und Pfeffer vermengen. Gemüse mit dem Dressing vermengen und in den Drehspießkorb geben.

Nun den Grill für indirektes Grillen bei 200 °C vorbereiten. Drehspieß inklusive Korb am Motor einsetzen. Deckel schließen und das Gemüse so lange Grillen bis es weich ist.

Gemüse aus dem Korb nehmen und in eine große Schüssel geben. Kurz vor dem Servieren die Dijon Senf Vinaigrette hinzugeben und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Weitere Informationen

Zutaten für die Dijon Vinaigrette

  • Zutaten für ca.60 ml
  • 40 ml Olivenöl
  • 20 ml Balsamico (rot)
  • 1 EL Dijon Senf
  • ½ TL Salz
  • ½ TL Pfeffer
  • eine Prise Zucker
Ende der weiteren Informationen

Zubereitung:

Alle Zutaten in einer Schüssel verquirlen. Die Dijon Vinaigrette bis zum Gebrauch im Kühlschrank ruhen lassen.

Sendung: hr3, "hr3 Morningshow", 11.06.2018, 05:00 Uhr

Aktueller Song:
Lädt
Lädt
voting voting

Herz verschenken und Lieblingssong hören

Lädt - Lädt
Lädt - Lädt
mit