Eine Mitarbeiterin der Tafel in Gießen
Eine Mitarbeiterin der Tafel in Gießen Bild © hr

Überall in Deutschland helfen die Tafeln bedürftigen. Wir waren zu Gast bei der Tafel in Gießen und haben dort mit Kunden und Mitarbeitern der Tafel gesprochen.

Seit 2005 gibt es im Landkreis Gießen die Tafel. Den Anfang hat damals die Grünberger Tafel gemacht. Inzwischen gibt es auch in Gießen direkt eine Tafel, sowie in Hungen und Laubach. Jeden Dienstag und Freitag können berechtigte Kunden dort einkaufen und so an Lebensmittel kommen, für die sie in einem normalen Supermarkt nicht genügend Geld hätten.

In Gießen trifft man zum Beispiel auf Dave, der obdachlos ist und in einem Zelt lebt und sowohl vor als auch hinter dem Verkaufstresen anzutreffen ist. Oder auf Jenny, die ihre Kinder versorgen muss. Was die Tafel für sie bedeutet, erzählen sie Euch hier:

Externer Inhalt

Externen Inhalt von Youtube anzeigen?

An dieser Stelle befindet sich ein von unserer Redaktion empfohlener Inhalt von Youtube. Beim Laden des Inhalts werden Daten an den Anbieter und ggf. weitere Dritte übertragen. Nähere Informationen erhalten Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.

Ende des externen Inhalts

Wenn Ihr die Tafeln in Hessen unterstützen wollt: In seiner Weihnachtsspendenaktion ruft der Hessische Rundfunk in diesem Jahr zu Spenden für die Tafeln auf. Alle Infos zur hr-Weihnachtsspendenaktion und natürlich zu den Tafeln gibt es hier!

Aktueller Song:
Lädt
Lädt
voting voting

Herz verschenken und Lieblingssong hören

Lädt - Lädt
Lädt - Lädt
mit