Dieser Hund findet Wasser sichtlich super
Dieser Hund findet Wasser sichtlich super Bild © picture-alliance/dpa

Nicht nur die Zweibeiner gehen bei diesem Wetter gerne ins Wasser - auch Hunde genießen das kühle Nass. Wo das in Hessen möglich ist, erfahrt Ihr hier.

Wer in Nordhessen an einem der drei großen Badeseen unterwegs ist, findet dort in jedem Fall ein Stelle, wo der Vierbeiner ins Wasser kann: Am Edersee gibt es auf der Halbinsel Scheid neben der Liegewiese einen Hundestrand, am Twistesee gibt es in der Nähe des "Reisemobilhafen" einen Hundestrand und am Diemelsee gibt es sogar gleich zwei Hundestrände - einmal am Strandbad Helmighausen und noch einen am Sportsegelhafen.

In Mittelhessen kommen Hunde am Seeweiher Mengerskirchen auf ihre Kosten: Außerhalb des Strandbades können die Hunde sich hier im Wasser abkühlen.

In Osthessen ist der Freizeitsee Bebra-Breitenbach hundefreundlich: Am Baggerloch Bebra (mit dem Auto über die B27/L3251 und K74 erreichbar) ist das Baden für Hund und Halter erlaubt. Und einen Imbiss gibts auch. Und auch am Kinzig-Stausee in Bad Soden-Salmünster dürfen Hunde ins Wasser.

Im Rhein-Main-Gebiet sollte man Flörsheim am Main ansteuern. Dort gibt es einen kleinen Hundestrand, der zu Fuß vom Parkplatz an der Dr.-Georg-von-Opel-Anlage 1 gut zu erreichen ist.

In Südhessen ist Oppenhein am Rhein "the place to be" für wasserbegeisterte Vierbeiner. Hier trifft man viele Hundebesitzer und ihre Vierbeiner und auf dem Rückweg kommt man auch noch an einem Restaurant vorbei, in dem man sich stärken kann. Die Hunde können sich hier frei und ohne Leine bewegen, man sollte aber auf die Strömung achten.

Sendung: hr3, "hr3 am Nachmittag", 31.07.2018, 13:30 Uhr

Aktueller Song:
Lädt
Lädt
voting voting

Herz verschenken und
In-Ear-Kopfhörer MOVE PRO
von Teufel gewinnen

Lädt - Lädt
Lädt - Lädt
mit