Mann vergleicht Hotel mit Bild im Katalog
Irgendwie hatte sich Andreas sein Traum-Hotel anders vorgestellt... Bild © Model Foto: Colourbox.de

Vorsicht, wenn Ihr Reiseportale oder Kataloge durchblättert: Nicht alles was da steht ist auch so gemeint. Unsere Ex-Reiseleiterin Kate Menzyk übersetzt sechs fiese Begriffe für Euch.

Was bedeutet eigentlich "relativ ruhig"?

Schlägt man das Wort "relativ" im Duden nach, erfährt man, dass es so viel bedeutet wie: "gemessen an den Umständen". Der Katalog verspricht mit "relativ ruhig" also nicht unbedingt eine Oase der Stille. Vielleicht meint der Katalog, dass es in Eurem Hotel relativ ruhig ist dafür, dass Horden von britischen Hooligans Tag und Nacht die Poolbar bevölkern. Oder dafür, dass metallverarbeitende Schwerindustriebetriebe in direkter Nachbarschaft angesiedelt sind. Es ist eben alles relativ.

Was bedeutet eigentlich "kurzer Transfer vom Flughafen zum Hotel"?

Darunter könnte man gut verstehen, dass der Urlaub unmittelbar nach dem Landen beginnt. Aber Vorsicht: Das Hotel wird wahrscheinlich eines sein, dass besonders luftfahrtinteressierten Urlaubern gefällt. Ein Transfer, der kürzer als 30 Minuten dauert, bedeutet nämlich in der Regel auch, dass das Hotel sehr nahe am Flughafen ist. Manchmal ist etwas mehr Fahrzeit also gar nicht so schlecht.

Was bedeutet eigentlich "Direktflug"?

Laut Wörterbuch bedeutet "direkt": "unverzüglich, sofort, ohne Aufenthalt". Im Reisekatalog ist "direkt" ein eher dehnbarer Begriff. "Direkt" kann nämlich bedeuten, dass beispielsweise eine Zwischenlandung auf dem direkten Weg zum Ziel drin sein kann. Und solange der Flieger dafür nicht groß nach rechts oder von der direkten Route links abweichen muss, ist das vollkommen okay. Heißt: Für alle, die keine Lust auf einen Zwischenstopp haben: Buchen sie "Non-Stop-Flüge". Dann geht´s wirklich "direkt" in den Traumurlaub.

Was bedeutet eigentlich "Korallensand"?

Volltreffer! Ein Strand aus Korallensand ist was ganz Exklusives: Der Sand ist aus weißem Muschelkalk, so fein und weiß wie weißer Puderzucker. Wird übrigens auch nicht so heiß wie normaler Sand. Also alles fantastico! Allerdings ist der "Korallensand" nicht zu verwechseln mit dem "Korallenstrand!". Denn hier handelt es sich um einen Strand, der mit durchaus scharfkantigen Korallenstücken durchzogen sein kann. Das ist dann ein bisschen wie über Scherben laufen.

Korallensand und Korallenstrand – ein T und ein R, diese zwei Buchstaben mehr machen hier den - im wahrsten Sinne – "feinen" Unterschied.

Was bedeutet eigentlich "Panoramablick"?

"Panoramablick" ist ein sehr weiter Begriff. Zum Beispiel kann Panoramablick bedeuten, dass das Hotel sehr hoch liegt und man weit in die Ferne sehen kann. Und halt auch, dass man das Meer ganz, ganz weit hinten erahnen kann.

Überhaupt solltet Ihr sehr vorsichtig sein mit "Aussichtsbegriffen" in Katalogen. Der Begriff "Meerseite" meint zum Beispiel, dass man sich mit seinem Balkon zwar auf der Meerseite befindet. Das heißt aber noch lange nicht, dass man das Meer auch sehen kann. Es könnte durchaus sein, dass ein Hotel zwischen Euch und dem Meer liegt. Wenn Ihr das Meer sehen wollt, dann bucht bitte "Meerblick".

Aber auch da ist Vorsicht geboten: Wenn im Katalog von "seitlichem Meerblick" die Rede ist, dann könnte es sein, dass Ihr nur, wenn Ihr euch weit über die Brüstung des Balkons lehnt und den Hals lang macht, ein Fitzelchen vom Meer sehen könnt. Das aber auch nur, wenn die Familie im Nachbarzimmer nicht ihre Badetücher zum Trocknen aufgehängt hat.

Was bedeutet eigentlich "französischer Balkon"?

Wir Deutschen mögen präzise bauliche Beschreibungen. Und wenn sich dann noch etwas so romantisch "französisch" anhört, super! Doch der "französische Balkon" heißt nur Balkon, ist aber keiner. Es handelt sich hierbei um die, auch in unseren Breitengraden verbreitete, komplett sinnfreie architektonische Fehlleistung eine Balkontür in eine Hauswand einzubauen, um dann direkt davor ein hüfthohes Geländer zu flanschen. Was soll das?!

Vorsicht bitte auch, wenn die Hotels damit werben, dass ihre Fenster "doppelt verglast" sind. Das klingt toll, sollte sie allerdings aufhorchen lassen. Speziell ist südlichen Ländern mit viel Sonne. Denn wahrscheinlich sind die doppelverglasten Fenster nicht als Wärmeisolierung verbaut, sondern eher zur Schallisolierung. Heißt also: um das Hotel herum wird es wohl etwas lauter sein.

Weitere Informationen

Mehr zum Thema

Günstig Reisen buchen - So gehts!

Ende der weiteren Informationen

Sendung: hr3, "Kate Menzyk Show", 22.01.2018, 15 Uhr

Aktueller Song:
Lädt
Lädt
voting voting

Herz verschenken und
In-Ear-Kopfhörer MOVE PRO
von Teufel gewinnen

Lädt - Lädt
Lädt - Lädt
mit