Concierge Kirsti Schäfer
Kirsti Schäfer ist die derzeit einzige weibliche Concierge im Rhein-Main-Gebiet. Bild © Anna Lisa Lüft (hr3)

Als weibliche Concierge ist Kirsti aus Rodgau in ihrem Beruf eine Seltenheit. Das motiviert die 28-Jährige aber umso mehr: Für ihre Gäste macht sie fast alles möglich. Jetzt wird sie für ihre Leistung ausgezeichnet.

Auf den ersten Blick wirkt Kirsti Schäfer zurückhaltend und zart. Im Gespräch wird aber schnell deutlich: Die 28-Jährige aus Rodgau kann anpacken. Sie ist die einzige weibliche Concierge im Rhein-Main-Gebiet. "Damit ist man eigentlich der Strippenzieher in einem Hotel", erklärt sie in der "Kate Menzyk Show".

Audiobeitrag
Concierge Kirsti Schäfer

Audio

Loca-tag 'teaser_more_audio_sr' not found Kirsti Schäfer ist Concierge und im Interview mit Kate Menzyk

Ende des Audiobeitrags

Das bedeutet: Der Concierge tut alles, um die Hotelgäste glücklich zu machen. Er ist am Empfang sichtbar. Er sorgt dafür, dass die Autos geparkt werden und die Koffer aufs Zimmer kommen. Er schaut beim Check-in nach, ob alles in Ordnung ist und ob er schon etwas für die Gäste tun kann. Dazu gehört dann auch mal, Restaurants zu empfehlen, Konzerttickets zu besorgen oder ausverkaufte Kopfhörer aufzutreiben.

Kirsti bekommt die "Goldenen Schlüssel"

Kirsti erklärt: "Wir 'dienen' den Menschen und versuchen alles möglich zu machen. Ein Nein gibt es nicht." Sie habe sogar schon einmal einen Hubschrauberlandeplatz im Hotel und ein spontanes Fotoshooting mit einem Pferd möglich gemacht. Alles ist dann aber doch nicht umsetzbar: "Es gibt natürlich Wünsche, da müssen wir allein vom Gesetz her Nein sagen", so die Rodgauerin.

Für ihre Arbeit wird die Concierge jetzt ausgezeichnet: mit den "Goldenen Schlüssel". Die werden vom Concierge-Weltverband "Lef Clefs D’Or" verliehen. Dass Kirsti sie erhält, ist für sie eine große Ehre, erzählt sie Kate Menzyk: "Die Goldenen Schlüssel muss man sich verdienen. Man muss dafür mindestens fünf Jahre in der Hotellerie arbeiten, davon mindestens zwei Jahre als Concierge. Und man muss von zwei Mitgliedern empfohlen werden, die bereits in der Vereinigung sind."

24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche

Concierge Kirsti Schäfer
Im Interview mit Kate Menzyk erzählt Kirsti Schäfer, was sie an ihrem Beruf besonders liebt. Bild © Anna Lisa Lüft (hr3)

Die Vereinigung überprüfe schließlich, ob die vorgeschlagenen Kandidaten ihren Job mit Leidenschaft ausüben und die nötige Ausdauer dafür mitbringen. Denn Kirsti betont: "Für den Job eines Concierge muss man schon gemacht sein." Es gehe vor allem darum, eine Leidenschaft dafür zu haben – genauso wie die Bereitschaft, zu jeder Tages- und Nachtzeit für die Gäste bereitzustehen. "Das muss man schon lieben", sagt Kirsti.

Die 28-Jährige ist durch Zufall zu ihrem Job gekommen: In ihrer Hotelausbildung haben ihr besonders die Aufgaben an der Rezeption und im Service gefallen. Bei einem Einsatz auf einem Kreuzfahrtschiff konnte sie dann in den Beruf des Concierge hineinschnuppern – und hat festgestellt: Das ist genau meins.

Allein unter Männern

Wenn Kirsti von ihrem Job erzählt, merkt man schnell, wie sehr sie dafür brennt, für die Hotelgäste da zu sein – egal, wie groß die Trinkgelder sein mögen. "Es ist jedem Gast selbst überlassen, wie er das machen möchte. Es ist auch vollkommen in Ordnung, wenn jemand einfach nur 'Danke' sagt. Wenn ich einen glücklichen Gast sehe, dann reicht mir das auch."

Der Job bringt aber auch Herausforderungen mit sich. "Im Rhein-Main-Gebiet bin ich derzeit die einzige weibliche Concierge und ich war wirklich gespannt, ob ich mich behaupten kann", gibt sie zu. Aber Kirsti boxt sich durch, trägt auch mal schwere Koffer auf die Hotelzimmer. "Man muss unter Männern ja schon manchmal Stärke beweisen. Das schreckt mich aber nicht ab. Ich bin in einer großen Familie aufgewachsen, durchsetzen kann ich mich", lacht sie. Auch in ihrem Team – das nur aus Männern besteht – erhält sie große Unterstützung. Und damit bekommt Kirsti genau das zurück, was sie so gerne gibt.

Sendung: hr3, "Die Kate Menzyk Show", 26.04.2019, 13:30 Uhr

Aktueller Song:
Lädt
Lädt
Lädt - Lädt
Lädt - Lädt
mit