Wespe sitzt am Rand einer Zitrone
Ganz schön nervig im Sommer: Wespen. Bild © Colourbox.de

Dieses Gerücht hält sich seit einigen Wochen hartnäckig: Wer eine Wespe tötet, muss ein hohes Bußgeld zahlen. Was ist dran? Und wie kann ich die Tiere fernhalten?

2018 ist ein "Super-Wespenjahr": Durch das trockene Wetter hat besonders viel Nachwuchs überlebt - und weder die Schafskälte im Juni, noch Überschwemmungen oder Hochwasser sind den Nestern gefährlich geworden. Bedeutet für uns: Wenn wir draußen essen, bekommen wir besonders schnell und besonders viel Besuch. Dabei gibt es einige Tipps und Tricks, wie Ihr die Tiere fernhalten könnt.

Was lockt die Wespen?

Momentaufnahme - Wespe im Zuckerstreuer
Süßes - wie ein Zuckerstreuer - lockt die Tiere. Bild © Peter Fink

Wespen sind scheinbar echte Feinschmecker: Sie sind im Sommer nämlich vor allem auf Fleisch aus, um damit ihren Nachwuchs und die junge Wespenköniginzu versorgen. Erst im Herbst beginnt die Wespe damit, sich um sich selbst zu kümmern. Da sie durch die monatelange Fürsorge für Brut und junge Königin ausgelaugt ist, benötigt sie aber weiterhin kohlenhydratreiche Getränke und Speisen.

Wie lassen sich Wespen vertreiben?

Probiert doch mal diesen Tipp aus: Mit einer Sprühflasche bespritzt ihr die Wespen mit Wasser. Sie denkt dann, es würde regnen - und verschwindet in ihr Nest.

Das klappt nicht so richtig? Dann lautet die Devise: ablenken. Stellt einfach einige Meter von der Terrasse entfernt ein spezielles Wespen-Buffet mit einigen reifen Trauben auf. Dadurch dürften sie euch in Ruhe lassen. Es gibt außerdem einige Düfte, die abschreckend wirken können. Dazu gehören: Geranien, Stiefmütterchen, Dahlien, Tulpen, Nadelgehölze und vor allem Lavendelsträucher.

Weitere Informationen

So haltet Ihr Wespen fern

  • Süße Speisen und Getränke abdecken! Achtung: Auch herzhafte Speisen und Soßen enthalten Zucker.
  • Wischt Euren Kindern immer direkt den Mund ab und räumt auch den Tisch sofort nach dem Essen ab
  • Nutzt zum Trinken einen Strohhalm und lasst Getränkedosen nie offen stehen
  • Tragt Ihr gelbe oder bunte Kleidung, könnte Euch eine Wespe womöglich mit Blütenstaub oder einer Blumenwiese verwechseln. Besser weiß tragen!
  • Benutzt nicht zu viel Deo oder Parfüm - auch das zieht Wespen an. Gilt auch für Sonnencreme - am besten duftneutral!
Ende der weiteren Informationen

Keine gute Idee dagegen: Wespen anpusten. In der Atemluft sind nämlich Stoffe enthalten, die die Tiere in Rage bringen. Auch abrupte Bewegungen, um sie zu vertreiben, sind nicht wirksam. Im Gegenteil: Abwehrbewegungen werden als Bedrohung wahrgenommen und führen gegebenenfalls dazu, dass Ihr gestochen werdet.

Kostet es wirklich Geld, wenn ich eine Wespe töte?

Diese Meldung geistert seit einigen Wochen durch die Medien. Bis zu 65.000 Euro Bußgeld würden danach fällig werden, wenn Ihr eine Wespe tötet.

Das stimmt aber nur in Teilen. Die Grundlage für die Bußgelder ist das Bundesnaturschutzgesetz. Es verbietet unter anderem, allgemein wild lebende Tiere oder besonders geschützte Arten ohne Grund zu töten.

Wespen
Wespen breiten sich bei heißen Temperaturen allerorts aus. Bild © picture-alliance/dpa

Auch die Höhe der Bußgelder ist darin festgeschrieben. Verstößt man gegen diese Regelungen, können tatsächlich Geldbußen bis zu 10.000 Euro für allgemeine geschützte und bis zu 50.000 Euro für besonders geschützte Tiere verhängt werden. Eine spezielle Regelung, die nur für Wespen gilt, gibt es aber nicht. Die Deutsche Wespe und die Gemeine Wespe, die uns hierzulande am Kaffeetisch begegnet, ist auch nicht "besonders geschützt".

Was tun die Behörden in so einem Fall?

Die Behörden handeln in solchen Fällen immer nach eigenem Ermessen - und belassen es hierbei meist bei einer mündlichen Verwarnung. In Nordrhein-Westfalen zum Beispiel wurde in den vergangenen fünf Jahren nur ein einziges Mal ein Verwarngeld verhängt - in Höhe von 45 Euro für die Zerstörung eines Wespennestes. Um tatsächlich auf einen Betrag von 50.000 Euro oder mehr zu kommen, müsste eine Person vorsätzlich, wiederholt und ohne Grund ganze Nester zerstören.

Weitere Informationen

Tanjas Lifehack gegen Wespen

Tanja aus der hr3 Morningshow hat einen ganz eigenen Trick, um Wespen loszuwerden. Wie das funktioniert, erfahrt Ihr hier.

Ende der weiteren Informationen

Sendung: hr3, "Die hr3 Morningshow", 26.07.2018, 05:00 Uhr

Aktueller Song:
Lädt
Lädt
Lädt - Lädt
Lädt - Lädt
mit