Fasching
Mit ein paar einfachen Regeln haltet Ihr Euch zur frohen Jahreszeit unnötigen Ärger vom Leib. Bild © pexels.com

Darf ich zur fünften Jahreszeit im Kostüm Auto fahren oder auf der Arbeit ein Gläschen Sekt trinken? In welchen Faschingsmonturen muss man mit Ärger rechnen? Wir haben diese und viele weitere Fragen für Euch geklärt.

#1 Nehmt Euch Urlaub

Leider gibt am Rosenmonatg oder Faschingsdienstag nicht automatisch frei. Zwar behandeln manche Arbeitgeber diese Tage als einen Feiertag – wer durchfeiern will, muss sich in der Regel aber Urlaub nehmen.

#2 Wer Radio hören will, muss fleißig sein

Solange Eure Arbeit oder die der Kollegen nicht darunter leidet, dürft Ihr die Faschingsumzüge natürlich live im Radio verfolgen.

#3 Alkohol am Arbeitsplatz ist nur halb verboten

Generell ist es empfehlenswert, nicht über den Durst zu trinken. Aber wenn Ihr Euch auch auf der Arbeit ein Glas genehmigen wollt, solltet Ihr das vorher mit Eurem Arbeitgeber klären.

#4 Chewbacca wartet besser vor der Tür

Wie fröhlich es zur Fastnacht auf der Arbeit wird, hängt wesentlich von Eurem Arbeitgeber ab. Wenn Ihr in einer Bank arbeitet, müsst Ihr wahrscheinlich auf das Chewbacca-Outfit verzichten. Am Kreppelstand sieht das schon anders aus.

#5 Diese Ballermänner lasst Ihr lieber zuhause

Echte und täuschend echt aussehende Waffen haben auf dem Karneval nichts zu suchen. Auch nicht, wenn Ihr als Cowboy, Arnold Schwarzenegger oder Wilhelm Tell verkleidet seid. Übrigens sind auch Softair-Waffen ein No-Go. Auch diese Attrapen lassen sich leicht mit echten Waffen verwechseln. Hier droht ein Bußgeld von bis zu 10.000 Euro. Karneval-Spielzeugwaffen aus dem Kaufhaus sind in der Regel dahingehend geprüft und freigegeben.

#6 Das perfekte Outfit für's Auto

Wenn Ihr Euch in voller Faschingsmontur hinter das Lenkrad setzt, gelten ein paar einfache Regeln. Euer Kostüm darf Euch weder in der Bewegung einschränken noch die Sicht oder das Gehör beeinträchtigen. Trotz des Vermummungsverbots dürft Ihr sogar Masken beim Autofahren tragen – allerdings nur zu Fasching. Der Gesetzgeber machte hier extra eine Ausnahme.

#7 Nicht den (echten) Polizisten spielen

Ihr wollt die Fastnacht in Polizei-Uniform unsicher machen? Kein Problem – solange Ihr in keiner echten Uniform, die noch nicht mal Eure eigene ist, durch die Straßen zieht. Das wäre nämlich Amtsanmaßung und die ist strafbar! Wenn Ihr also den Cop spielen wollt, besorgt Euch am besten eine Uniform, die klar als Kostüm zu erkennen ist. Ist die Bekleidung hingegen mein Eigentum und ich erwecke durch Abzeichen nicht den Eindruck einen öffentlichen Dienst zu erfüllen, darf ich sie tragen.

#8 Wildpinkeln kann teuer werden

Vorsicht beim "Wildpinkeln"! Das ist zwar "nur" eine Ordnungswidrigkeit und keine Straftat, kann aber trotzdem teuer werden. An historischen Gebäuden kann es sogar bis zu 400 Euro kosten. Ansonsten kann man mit Kosten zwischen 30 und 100 Euro rechnen, je nach Stadt. Deutlich günstiger: Öffentliche Toiletten nutzen oder vielleicht mal nett in einer Gaststätte oder einem Restaurant fragen. Gegen eine kleine Gebühr ist der Besuch der Toilette dort oft auch für Nicht-Kunden möglich.

#9 Sachbeschädigung an Krawatten

Vorsicht mit Krawatten an Weiberfastnacht: Streng genommen handelt es sich beim Abschneiden einer Krawatte um Sachbeschädigung nach § 303 Strafgesetzbuch. Ist der Krawattenträger einverstanden, darf man sie abschneiden. Ist er es nicht, kann der Eigentümer auf Schadenersatz bestehen. Im Rheinland geht die gängige Rechtsprechung übrigens davon aus: Wer an Weiberfastnacht mit einer Krawatte rumläuft, ist selber Schuld und stimmt automatisch dem Abschneiden zu.

#10 Schmerzensgeld wegen Kamelle

Vorsicht vor tieffliegenden Kamelle!
Vorsicht vor tieffliegenden Kamelle! Bild © picture-alliance/dpa (Archiv)

Wer von einem Umzugswagen an Fastnacht Kamelle an den Kopf bekommt und deswegen eine Platzwunde davon trägt (hat es schon gegeben!), hat keinen Anspruch auf Schmerzensgeld oder Schadensersatz. Wer also nicht fangen kann: lieber daheim bleiben.

Sendung: hr3, "hr3 am Vorabend", 27.02.2019, 17:30 Uhr

Aktueller Song:
Lädt
Lädt
voting voting

Herz verschenken und
In-Ear-Kopfhörer MOVE PRO
von Teufel gewinnen

Lädt - Lädt
Lädt - Lädt
mit